05.06.2019 - 11:24 Uhr
FlossOberpfalz

Ein Ständchen für Hans Fröhlich

Wenn im Flosser Amt von Kirchenmusik und herausregendem kulturellen Engagement die Rede ist, dann fällt im gleichen Atemzug der Name von Konrektor a. D. Hans Fröhlich. Am 4. Juni feierte er den 70. Geburtstag.

"Ihr habt mir eine riesige Freude bereitet", mit diesen Worten dankt Jubilar Hans Fröhlich dem katholische Kirchenchor unter Leitung von Harald Bäumler für das Geburtstagsständchen zum 70. Geburtstag.
von Fred LehnerProfil

Der aus Flossenbürg stammende frühere Konrektor der Flosser Grund- und Mittelschule hat sich seit mehr als 53 Jahren seines musikalischen Wirkens sowohl in der katholischen Pfarrei als auch im Bildungszentrum der Grund- und Mittelschule mit dem Aufbau des Schulchor Verdienste erworben. Trotz seines Abschieds vor geraumer Zeit, steht er Pfarrei noch immer als Organist und Chorleiter zu Verfügung. Pfarrer Max Früchtl dankte dafür „viele Tausend Mal". Fröhlich ist sich bewusst, dass die Kirchen- und Chormusik in der Pfarrei derzeit nur durch ihn sowie Harald und Regina Bäumler aufrechterhalten wird.

Am Pfingstsonntag 1966 saß der damals 17-jährige Fröhlich zum ersten Mal an der Kirchenorgel in der katholischen Pfarrkirche. Einige Wochen später, am 10. Juli 1966 begleitete er die Primiz von Pater Leo Beck im Beisein von Weihbischof Karl Flügel. Das war der Anfang eines überaus erfolgreichen Wirkens als Kirchenmusiker.

Der Kirchenchor unter Leitung von Harald Bäumler überraschte den Jubilar mit Ehefrau Irene und Sohn Michael mit einem Geburtstagsständchen. Mit den Liedern „Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen" und „Aber heit is a Doch, der mi gfreit" schlossen sich die Sänger mit Sprecher Markus Staschewski dem Kreis der Gratulanten an. Darunter auch Pfarrer Früchtl, Bürgermeister Günter Stich, Bürgermeister a. D. Fred Lehner und viele Vereinsvertretern sowie Vertreter der Grund- und Mittelschule.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.