12.06.2020 - 12:18 Uhr
FlossOberpfalz

Ungewöhnliches Fronleichnamsfest in Floß

Außergewöhnlich ist die Feier des Flosser Festgottesdienstes an Fronleichnam. Pfarrer Max Früchtl erteilt am Haupteingang der Pfarrkirche den Segen in alle vier Himmelsrichtungen.
von Fred LehnerProfil

Das am Zelebrationsaltar ausgesetzte Allerheiligste stand am Hochfest des Leibes und Blutes Christi, an Fronleichnam, im Mittelpunkt der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Pfarrer Max Früchtl sprach von einer noch nie dagewesenen Besonderheit an Fronleichnam. So musste erstmals auf die Prozession durch den Markt verzichtet werden. "Doch der Herr ist mitten unter uns, obwohl für viele Gläubige die Eucharistie immer fremder wird", sagte Früchtl. Er zog mit Kreuz, Ministranten und Kommunionhelferin, der Monstranz und dem Allerheiligsten durch die Kirche zum Haupteingang, wo er nach dem „Tantum ergo" den Segen in alle vier Himmelrichtungen erteilte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.