21.12.2018 - 11:06 Uhr
FlossOberpfalz

Volkskrippe wächst um drei Szenen

An Heiligabend gibt es in der katholischen Pfarrkirche Neues zu entdecken: Die 2015 von Gerhard und Elisabeth Schinner aus Ebnath handgeschnitzte Volkskrippe ist um drei Szenen und 12 Einzelfiguren gewachsen.

Handwerkliches Geschick zeigt der Flosser Peter Späth (vorne) beim Aufbau der Volkskrippe. Er fertigt die Kulissen für die drei neuen Darstellungen an und bereichert damit das kleine Kunstwerk. Helmut Weig (stehend) dankt Späth für seine künstlerische Arbeit als Spende
von Fred LehnerProfil

Der frühere Pfarrer Norbert Große hatten sich Gedanken darüber gemacht, am Haupteingang des Gotteshauses eine für das ganze Jahr sichtbare Volkskrippe aufzubauen. Großes Nachfolger, Pfarrer Thomas Richthammer, hatte diese Idee entwickelt. Holzschnitzer Gerhard Schinner aus Ebnath wurde beauftragt. An Weihnachten 2015 konnten die Gläubigen Maria und Josef mit dem Jesuskind im Stall bewundern.

Monat für Monat wurde Geld für weitere handgeschnitzte mit Ölfarben bemalter Figuren gespendet. An Hand von Bildern konnten sich die Spender Krippenfiguren aussuchen, diese erwerben und der Kirche kostenlos zur Verfügung zu stellen. 2017 konnte lediglich eine Auferstehungsfigur angeschafft werden.

Der neuen Ortsgeistlichen, Pfarrer Max Früchtl machte weiter Werbung für Figuren aus der Künstlerwerkstatt von Gerhard und Elisabeth Schinner. Dieses Bemühen war nicht umsonst. Pfarrer Früchtl machte sich die Mühe, drei neue biblische Szenen mit 12 Figuren sorgfältig und gewissenhaft auszusuchen. Schinner war überwältigt von den Vorschlägen des Pfarrers. Flosser Banken und die Spende eines Geschäftsmannes machten es möglich, weitere 12 Einzelfiguren für 900 Euro anzuschaffen. Dies sind Mariä Verkündigung, die Herbergsuche und Flucht aus Ägypten.

Von Beginn an hatten sich Loni und Helmut Weig für die Betreuung der Krippe engagiert. Dieser persönliche Einsatz setzt sich bis heute fort. Das Krippenteam Team wird nunmehr durch Alexandra Gailitzdörfer und Heinz Maciejewski verstärkt.

Pfarrer Früchtl ist dankbar, dass es Spender und Kirche geschafft haben, dieses eindrucksvolle und künstlerisch großartige Werk in der Pfarrkirche vollenden zu können. Alle neuen 12 Figuren und die von dem Flosser Peter Späth angefertigten Kulissen können ab dem heiligen Abend besichtigt werden.

Die neuen Einzelfiguren für die drei biblischen Szenen.
Die neuen Einzelfiguren für die drei biblischen Szenen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.