19.02.2020 - 11:56 Uhr
FlossOberpfalz

Vorsitzender glänzt mit Erfolgen

Deutscher Meister und Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzüchter. Berthold Fröhlich ist das Aushängeschild des Kleintierzuchtvereins Floß und Umgebung.

Lob und Dank gab es für treue und langjährige Mitgliedschaft. Sitzend von links: Elisabeth Riedl und Gudrun Jakob. Stehend von links: 2. Vorsitzender Reiner Bergler, Josef Frischholz, Dietmar Achatz und Vorsitzender Berthold Fröhlich.
von Fred LehnerProfil

Es gab sieben Aus- und ebenso viele Neueintritte sowie vier Todesfälle. Insgesamt verzeichnet der Kleintierzuchtverein damit 301 Mitglieder. Den festen und treuen Stamm der Vereinsangehörigen lobte der Chef des Zusammenschlusses, Berthold Fröhlich, in der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim. Nur der motiviere noch, weiter zu machen, zumal es leider immer weniger Züchter gebe.

Das ist auch der Grund, weshalb es im abgelaufenen Jahr erneut keine eigene Lokalschau gab. Der Verein gebe aber die Hoffnung nicht auf und sei zuversichtlich, dass dies wieder möglich sein werde. Schnell zusammengefasst hatte der Vorsitzende die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Neben den Monatsversammlungen und Vorstandssitzungen wurden Kleintiermärkte und ein Ehrenabend mit Maibaumaufstellung abgehalten. "Eine Familienwanderung, das Züchtertreffen und das Abfischen der Vereinsgewässer im Frühjahr und Herbst, der Züchterabend und das Wirtetreffen rundeten das Vereinsjahr ab." Als Ersatz für eine eigene Schau beteiligten sich Züchter an der gemeinsamen Kaninchenschau in Neustadt mit Erfolg.

Den Reigen der Jahresberichte setzte Ehrenmitglied Anni Witzl, stellvertretend für Ringwart Werner Witzl, fort. Wenn auch gegenüber den Vorjahren ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen sei, wurden immerhin 175 Ringe für Tauben und Zwerghühner abgegeben. "Schade, dass es außer Fröhlich keinen weiteren Taubenzüchter im Verein mehr gibt." Für ihn war es die erfolgreichste Schausaison.

Darüber berichtete auch zweiter Vorsitzender und Marktmeister Reiner Bergler, der die Auszeichnungen und Siegerpreise von Fröhlich im Einzelnen ansprach. Auf der VDT-Schau konnte der Vorsitzende sowohl mit seinen Pfautauben als auch mit den Startauben Silberschuppenmönch den Titel des Deutschen Meisters erringen.

Auf den Hauptsonderschauen seiner Rassen gewann er die Siegerbänder und Zuchtpreise bei allen drei gezüchteten Farbenschlägen. Bei der Landesverbandstagung in Schwabach wurde er zum Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzüchter ernannt. Die Versammlung quittierte diese Erfolge und Leistungen mit starkem Beifall. "Fröhlich ist das Aushängeschild des Kleintierzuchtvereins", lobte Bergler.

In acht Kleintiermärkten machte der Verein Werbung auf überregionale Weise. Möglich sei dies nur, weil sich ein Stamm von Helfern engagiere, dankte der Marktmeister. "Die Märkte kommen sehr gut an und das macht Spaß."

Gerd Herfurth, Zuchtwart für Kaninchen, berichtete von derzeit zwei Jung- und zwei Altzüchtern. Über 70 Tiere wurden tätowiert. Bei der Lokalschau in Neustadt wurden 25 Tiere ausgestellt. Ehrenpreise gingen an Reiner Bergler und Lorenz Kraus.

Bürgermeister Günter Stich sprach das Ehrenamt, die Liebe zum Tier, die Leidenschaft und das Hobby der Züchter an. Mit dem Markt habe es stets ein gutes Einvernehmen gegeben.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung und Auszeichnung verdienter und langjähriger Mitglieder durch die beiden Vorsitzenden. 10 Jahre: Reinhold Beer, Gerhard Plödt und Margit Plödt. 25 Jahre: Dietmar Achatz, Josef Frischholz und Thomas Witt. 40 Jahre: Gudrun Jakob, Fritz Ott, Elisabeth Riedl, Ute Sommer, Jutta Varga, Ingrid Waldmann und Stefan Waldmann. 50 Jahre: Erich Lindner.

Fröhlich informierte, dass die im Besitz des Vereins und von Mitgliedern bestehende Photovoltaikanlage nach Ablauf der Förderzeit vom Verein übernommen und weiter betrieben werde. Oliver Mutterer sprach eine moderate Anhebung der Bierpreise bei den Kleintiermärkten zugunsten des Bedienungspersonals an. Nach Aussage des Vorsitzenden sei dies bereits geschehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.