16.02.2021 - 11:17 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Bücherei: Für Flossenbürger Segen in Coronazeiten

Das Bücherei-Team, bestehend aus Pamela Wünsche, Diana Bock und Heike Wolf (von links), bemüht sich auch in Pandemie-Zeiten um allzeit aktuellen Lesestoff.
von Gabi EichlProfil

„Was würden wir machen, wenn wir nichts zu lesen hätten?“, fragt eine ältere Dame Pamela Wünsche, als die ihr die bestellten Bücher bringt. Die SPD-Gemeinderätin, aktiv im Bücherei-Team, berichtet vom Segen der Einrichtung in Corona-Zeiten.Wünsche bekommt im Gemeinderat viel Lob zu hören für die Bücherei, nachdem sie kurz über die Aktivität des Teams während der Pandemie berichtet hat.

Zusammen mit Diana Bock und Heike Wolf kümmert sich Wünsche um stets aktuellen Lesestoff in der Bücherei. Über 4800 Medien stehen den Worten Wünsches zufolge aktuell zur Verfügung. Im Pandemie-Jahr 2020 habe man 5041 Ausleihungen verzeichnet, davon die Hälfte Kinder- und Jugendbücher. Damit habe man im Vergleich zu 2019 die Zahlen gehalten „mit Tendenz nach oben“, sagt Wünsche. Neu angemeldet haben sich laut Wünsche im vergangenen Jahr zehn Leser.

Die Lockdown-Schließungen hat das Team genutzt, unter anderem für die Überarbeitung der digitalen Datenbank und ein neues Farbkonzept. Der der Pandemie geschuldete Lieferservice auf Bestellung werde sehr gut angenommen.

Bürgermeister Thomas Meiler dankt dem Bücherei-Team für dessen Arbeit. Die Gemeinde unterstütze die Einrichtung gern; erst vor drei Jahren habe man die Bücherei mit neuem Inventar ausgestattet. Das Angebot könne sich für eine so kleine Gemeinde durchaus sehen lassen. Der SPD-Sprecher Roman Schell, dessen Mutter eigenem Bekunden nach gute Kundin der Bücherei ist, spricht davon, dass gerade in der schwierigen Zeit der Pandemie einer Einrichtung wie dieser besondere Bedeutung zukomme.

Dieser Tage hat das Bücherei-Team Neuanschaffungen - hauptsächlich im Bereich Krimi/Thriller, Liebesromane, Familiensaga und Bilderbücher - für die Ausleihe online gestellt, einsehbar wie gehabt unter der Online-Bibliothek Biblino (www.biblino.de/flossenbuerg). Bestellungen sollten bis 8 Uhr morgens am Donnerstag an die Bücherei übermittelt werden. Auch Neuleser können bequem über Biblino oder per E-Mail an buecherei[at]flossenbuerg[dot]de bestellen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.