09.09.2020 - 12:07 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Glasscherben am Gaisweiher: Nun ermittelt die Polizei

Ein Unbekannter hat am Gaisweiher Scherben in den Boden gesteckt. Der Vorfall war in verschiedenen Facebook-Gruppen heiß diskutiert worden, nachdem sich ein Hund verletzt hat. Nun ermittelt die Polizei.

Noch ist nicht bekannt, wer am Gaisweiher Scherben in den Boden gesteckt hat. Die Polizei ermittelt.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Der Vorfall ereignete sich Anfang September. Der Hund einer Frau verletzte sich beim Gassigehen am Gaisweiher an einer Scherbe, die auf einem Gelände auf der Waldseite des Weihers senkrecht in den Boden gesteckt worden war. Die Hundehalterin hat in verschiedenen Facebook-Gruppe davor gewarnt, auch Oberpfalz-Medien haben berichtet.

Nicht nur für Hundebesitzer ärgerlich

Flossenbürg

Nun ermittelt auch die Polizei. "Das ist ein Vergehen gegen das Tierschutzgesetz und damit ein Straftatbestand", sagt ein Sprecher der Polizeiinspektion Neustadt/WN. "Wir haben eine Anzeige gegen Unbekannt aufgenommen." Es gebe zwar Hinweise auf Personen, die dafür in Frage kommen könnten, doch eine genaue Aussage könne zurzeit noch nicht getroffen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.