10.06.2019 - 11:27 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Die Hoffnung ist ein "Clubberer"

1.-FC-Nürnberg-Fans aus ganz Ostbayern treffen sich zur Bezirksversammlung in Flossenbürg.

Gemeinsam mit Fanclub-Vertretern und Ehrengästen hofft die Vorstandschaft des FCN-Fanclub aus Flossenbürg auf baldigen Wiederaufstieg ihres Clubs.
von Redaktion ONETZProfil

Matthias Möschl, der Vorsitzende des 1.-FC-Nürnberg-Fanclubs Flossenbürg freute sich über zahlreiche Besucher der Club-Fanclubs aus ganz Ostbayern im Thersienheim. Sie kamen zur Jahreshauptversammlung des Bezirks II zusammen. Daneben schauten die Fanbeauftragten Jürgen Bergmann und Andreas König sowie Bezirkskoordinator Dieter Altmann mit seinem Vorstand vorbei.

Die Flossenbürger Club-Fans waren überdies stolz, dass Ehrenkoordinator Karl Teplitzky und Thomas Grethlein, der Vorstandsvorsitzende des FCN kamen. Möschl stellte seinen Fanclub vor, der mit 174 Mitgliedern eine beachtliche Menge an Unterstützern des Clubs aufbietet. Bezirkskoordinator Altmann berichtete kündigte einige Veranstaltungen an. Bürgermeister Thomas Meiler machte deutlich, dass der Fußball und der hiesige FCN Fanclub einen sehr hohen Stellenwert im Ort haben. Aufmunternde Worte zum Abstieg fand er mit dem Hinweis, dass nach einem Tief immer wieder ein Hoch komme.

Die offiziellen Vertreter des 1. FC Nürnberg, Jürgen Bergmann und Thomas Grethlein, zogen eine Bilanz des Bundesligaabstiegs. Man sei aber zuversichtlich, mit dem neuen Sportvorstand Robert Palikuca den baldigen Wiederaufstieg zu schaffen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.