03.12.2019 - 16:08 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Palettenweise Nachschub für die Tafel

Zwei Tage Zeit nahmen sich Vertreterinnen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF). Mit Andrea Egner an der Spitze riefen sie zu Spenden für die „Tafel Weiden-Neustadt“ auf.

Andrea Egner (Zweite von rechts) ist stolz auf die Flossenbürger: Sie öffneten für die Hilfsaktion zugunsten der Tafel ihre Geldbeutel.
von Bernhard NeumannProfil

„Kauf eins mehr“ lautete die Aufforderung am Freitag und Samstag im Lebensmittelgeschäft Regn. Daran hielt sich kaum jemand. Meist landeten gleich mehrere Artikel in den Körben. Nudeln, Zucker, Margarine, Schokolade, Lebkuchen, Hygieneartikel und vieles mehr stapelte sich in vier großen Palettencontainern. Der Vorsitzende der Hilfsgemeinschaft, Josef Gebhardt, hatte zusammen mit den Frauen alle Hände voll zu tun, die Spenden im Lieferwagen zu verstauen. Hinzu kam noch ein ansehnlicher Geldbetrag.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.