13.05.2018 - 12:06 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Bei der Dorfmeisterschaft im Kegeln fallen 9000 Keile Party für Abräumer

Die Dorfmeister im Kegeln erhielten im Restaurant Gaisweiher ihre Pokale. Ulrike Pöllinger von "Alle Neun" berichtete von einem spannenden Turnier mit 37 Mannschaften und 139 Keglern, die 9000 Kugeln schoben.

Die Sieger der Marktmeisterschaft im Kegeln freuen sich über ihre Trophäen. Bild: jub
von Redaktion OnetzProfil

Bei der Jugend erreichten die Burgschützen mit 408 Holz den dritten Platz. Auf Rang zwei kamen die Jungschützen aus Altenhammer mit 504 Holz. Den Wanderpokal ergatterte der Burschenverein mit 577 Holz. Als Einzelsieger stiegen Johannes Hösl von den Schützen Altenhammer mit 144 Holz und Jakob Meiler von den Burschen mit 157 Holz aufs Treppen. Dorfmeister der Jugend wurde Julian Gruber mit 161 Holz.

Bei den Damen wurde die CSU mit 620 Holz Ditte. Die Frauen des 1.- FCN-Fanclubs kamen mit 670 Holz auf Platz zwei. Den ersten Platz und somit den Wanderpokal sicherten sich die Fußballdamen. In der Einzelwertung siegten Manuela Schreiber mit 192 Holz, Angelika Rosenkranz mit 193 Holz und als r Dorfmeisterin Franziska Hartich mit 196 Holz.

Die drei erfolgreichsten Mannschaften der Herren waren die Alten Herren mit 678 Holz und die Siedler mit 708 Holz, während sich die Herren des FCN-Fanclubs den Wanderpokal sicherten. Thomas Meiler (210 Holz) erkegelte sich Platz drei der Herren. Peter Schmidt erkämpfte sich mit 225 Holz den zweiten Platz. Dorfmeister wurden Andreas Hopf mit stolzen 237 Holz.

Bei den gemischten Mannschaften freute sich der Bayernfanclub mit 762 Holz über den Sieg. Platz zwei und drei gingen an die TSV-Hauptverein-Oldies und die "Kegelkiller" mit 745 und 724 Holz. Den Familienpokal holte sich die Familie Hopf mit 536 Holz. Bei den aktiven Keglern, die 120 Schub kegelten, waren die besten Kerstin Stahl mit 510 und Roman Schell mit 562 Holz.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.