18.10.2021 - 12:27 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Prälat Josef Ammer spendet in Flossenbürg erstmals Firmsakrament

Pfarrer Georg Gierl (links) sowie Gemeindereferentin Kerstin Wallmeyer (Zweite von rechts) und Prälat Josef Ammer (rechts) stellen sich in Flossenbürg zu den Firmlingen.
von Josef BauerProfil

20 jungen Christen spendete der Regensburger Prälat Josef Ammer am Samstag in Flossenbürg das Sakrament der Firmung. "Meine eigene Firmung liegt jetzt 57 Jahre zurück", sagte Ammer. Aber er sei genauso aufgeregt wie die Jugendlichen. "Denn dies ist meine erste Firmung, in der ich als Vertreter des Bischofs das Firmsakrament spenden darf."

Die jungen Christen sollten nie den Kontakt zu Gott und Jesus Christus verlieren und seien gerne in der Kirche gesehen. "Hier können sie immer mit ihren Problemen, Ängsten und Ärger kommen und sie bei Gott abladen." Danach trat jeder Firmling mit dem Firmpaten vor den Altar. Der Gottesdienst wurde musikalisch durch eine neue Gesangsgruppe, die sich erst vor Kurzem neu formiert hatte, begleitet. Zuletzt gab es in Flossenbürg 2017 einen Firmung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.