23.12.2019 - 10:05 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Zauberhafte Einstimmung auf die Festtage

Den Schlusspunkt hinter die Vorweihnachtszeit setzte am Sonntagabend eine zu Herzen gehende Veranstaltung im Ortszentrum. „Advent am Rathaus“ hieß es noch einmal in Flosenbürg.

Vom einsetzenden Nieselregen ließen sich Mitwirkende und Besucher nicht beeindrucken. Das Treffen am Rathaus geriet zum stimmungsvollen Abschluss der Vorweihnachtszeit.
von Bernhard NeumannProfil

Gastgeber war diesmal der Männergesangverein (MGV). Gleich zum Auftakt sorgte die „Blaskapell’n Flossenbürg“ mit Franz Völkl an der Spitze für glückliche Gesichter bei den 300 Besuchern. Die Musikanten stimmten den Andachtsjodler an und brachten Melodien des befreundeten tschechischen Komponisten Josef Thumbs zu Gehör. Der gastgebende MGV um Chorleiter Herbert Kraus überzeugte mit einer ebenso hohen musikalischen Qualität. Ausgewählt hatte die Gemeinschaft das „Warten auf den Herrn“ von Lorenz Maierhofer oder Franz Biebls „Weihnacht, wie bist du schön“.

Staunen ließ der Jugendchor „Shalom“. Die Gemeinschaft unter Leitung von Anna Grundler und mit Barbara Birkner an der Orgel stimmte mit „Dezemberträume“ oder mit „Feliz Navidad“ auf Weihnachten ein. Als Flossenbürger Christkind trat Katharina Sczech hoch oben an einem Rathausfenster vor die Gäste. Kindern und Erwachsenen galten mit einem Gedicht Grüße zum Fest: „Alle eure Wünsche sollen in Erfüllung gehen.“

Bürgermeister Thomas Meiler forderte auf, sich etwas Zeit für einen Blick zurück zu nehmen: „In Flossenbürg hat sich viel getan. Das reicht vom Wohnhaus in der Flosser Straße über die Beleuchtung am Ortsplatz bis hin zum neuen Baugebiet.“ Dank galt allen, die zu den umfangreichen Vorhaben beisteuern. Mitwirkende und Gäste sangen gemeinsam nach den Schlussworten des MGV-Vorsitzenden Stefan Meiler das Lied „O du fröhliche“. Die Junge Union kümmerte sich mit Glühwein und Leberkäs um das leibliche Wohl.

Als „Flossenbürger Christkind“ verzaubert Katharina Sczech die Besucher beim "Advent am Rathaus".
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.