11.07.2019 - 12:39 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Zufriedene Burgschützen

Die Burgschützen Flossenbürg blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück sowohl in sportlicher als auch in gesellschaftlicher Hinsicht.

Der neue Vorstand und Geehrte der Burgschützen mit Schützenmeisterin Betiian Gillitzer-Sailer (Vierte von links) an der Spitze.
von JUBProfil

Erste Schützenmeisterin Bettina Gillitzer-Sailer resümierte das 110-jährige Jubiläum des Vereins, der aus diesem Anlass das Weinfest mit Vereins- und Bürgerschießen veranstaltet hatte. Aber nicht nur in gesellschaftlicher Hinsicht sei einiges geboten gewesen. Auch sportlich hätten die Schützen Erfolge verbucht. Die erste Mannschaft stieg in die Bezirksoberliga auf und auf der Bayerischen und Deutschen Meisterschaft waren die Schützen gut vertreten.

Die Schützenmeisterin gratulierte Tanja Preisinger zur erfolgreich absolvierten Prüfung zur Vereinsübungsleiterin. Die Jugend feierte den zweiten Platz beim Shooty-Cup in Wildenau und verbuchte große Erfolge bei Meisterschaften wie Bayernpokal, Bayerische und Deutsche Meisterschaften und Oberpfalz-Pokal. "Der Verein ist stolz auf die gut aufgestellte und erfolgreiche Jugend."

Bei den Neuwahlen des Vorstands ergaben sich Änderungen. Erste Schützenmeisterin bleibt Gillitzer-Sailer, zweiter Schützenmeister ist Günther Vollath, Kassier Karlheinz Grundler, Sportleiter Maximilian Sailer, Jugendleiterin Tanja Preisinger, Schriftführer Sandro Überall und Damenleiterin Eva Högen. Unterstützt wird der Vorstand von den Beisitzern Sofia Frischholz, Benedikt Meier und Anna Grundler.

Ehrungen:

Erste Schützenmeisterin Bettina Gillitzer-Sailerehrte Mitglieder für ihre Treue zum Verein. Für 25 Jahre Carolin Härtl und Karina Högen. Eva Högen, Hildegard Hacker, Richard Gradl, Richard Schmidt und Bernhard Heidenreich gehören schon 40 Jahre zum Verein. Ein halbes Jahrhundert darf sich Roswitha Grötsch zu den Burgschützen zählen. Maria Säckl und Georg Käs sind vor 60 Jahren dem Verein beigetreten

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.