24.09.2019 - 10:13 Uhr
FreihungOberpfalz

Jubiläumskonzert "450 Jahre Markterhebung"

Es soll einer der Höhepunkte zum Jubiläum von "450 Jahre Markterhebung Freihung" werden. Dazu tritt am Ende dieser Woche der Reservistenmusikzug Oberpfalz im Gemeindezentrum auf.

Bürgermeister Norbert Bücherl bedankte sich im Vorfeld bei den Verantwortlichen des Reservistenmusikzugs Oberpfalz für deren Zusage zum Jubiläumskonzert am 28. September im Freihunger Gemeindezentrum. (Im Bild von links:) Gründungsvater Christian Ziegler, Bürgermeister Norbert Bücherl, , Kassenwartin Sabine Lottner, 1. Vorsitzender Peter Habermeier, Dirigent Thomas Prechtl und Moderator Anton Lottner.
von Autor NBUProfil
Der Reservistenmusikzug Oberpfalz in voller Konzertstärke im Jubiläumsjahr.

(nbu) Zur Generalprobe für das Jubiläumskonzert des Marktes Freihung anlässlich 450 Jahre Markterhebung besuchte Bürgermeister Norbert Bücherl den Reservistenmusikzug Oberpfalz in deren Probenraum in der Schweppermann-Kaserne in Kümmersbruck. Er dankte den Verantwortlichen des Musikzuges, voran Vorsitzenden Peter Habermeier, Dirigent Thomas Prechtl sowie den beiden Moderatoren Anton Lottner und Christian Ziegler, für das Zustandekommen des Konzerts.

Gemeinsame Arbeit

Der gute Kontakt zu den Musikern ist durch die langjährige gemeinsame Arbeit im Verband der Reservisten der Bundeswehr innerhalb der Kreisgruppe Oberpfalz-Mitte, der auch die Reservistenkameradschaft Freihung, deren Vorsitzender Norbert Bücherl seit vielen Jahren ist, weitgehend begründet. Das Orchester wurde 2013 von Stabsfeldwebel Christian Ziegler aus der Taufe gehoben, mittlerweile außer Dienst und ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Fensterbach. Er tat dies, nachdem er als Feldwebel für Reservistenangelegenheiten nach Kümmersbruck versetzt worden war. Hierbei erfüllte er den vielseitigen Wunsch vieler Verbandsmitgliedern, einen eigenen Reservistenmusikzug für die Oberpfalz ins Leben zu rufen.

Kein Wunder: Christian Ziegler war Militärmusiker beim ehemaligen Heeresmusikkorps 4 in Regensburg - erste Anlaufstelle für Zieglers ehemalige Kameraden vom Heeresmusikkorps. Hinzu kamen mehr und mehr musikbegeisterte Reservisten aus der Region, aber auch zivile Musiker, die zusammen mit den Reservisten in einem neuen Ensemble spielen wollten.

Von Beginn an

So konnte der Musikzug bereits 2018 sein fünfjähriges Bestehen feiern. Dem Orchester gehören mittlerweile 65 Aktive an. Dass diese nicht nur zackige Marschmusik, sondern auch die ganze Palette an konzertanter und sinfonischer Blasmusik beherrschen, haben sie von Beginn an bei vielen Konzerten und feierlichen Anlässen bewiesen.

Breites Spektrum

Ob Militärmarsch, Filmmusik, klassische Ouvertüre oder bunter Swing, die "klingende Reserve" beherrscht ein breites Spektrum. Seit dem Bestehen hat sich die Truppe einen guten Ruf in der Oberpfalz und weit darüber hinaus erspielt. Sie beschert ihren Besuchern nicht nur musikalischen Hochgenuss, sondern leistet auch für die Verbandsarbeit der Reservistengemeinschaft wertvolle Öffentlichkeitsarbeit.

Am 8. April wurde heuer der Dirigentenwechsel vollzogen. Christian Ziegler hat das Amt des musikalischen Leiters an Thomas Prechtl aus Amberg übergeben, der bereits viel Erfahrung und musikalisches Know-how mitbringt. Er leitete viele Jahre die Knappschaftskapelle Amberg und ist Musiklehrer am Max-Reger-Gymnasium in Amberg.

Am Samstag, 28. September, spielt der Reservistenmusikzug Oberpfalz in der Marktgemeinde Freihung zum Jubiläumskonzert anlässlich 450 Jahre Markterhebung im Gemeindezentrum (Amberger Straße 1, 92271 Freihung, direkt neben der katholischen Kirche) auf. Beginn ist um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Der Eintritt ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.