29.01.2020 - 11:18 Uhr
FreihungOberpfalz

Klara Bücherl aus Freihung feiert 85. Geburtstag

Bei bester Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden feierte Klara Bücherl, geborene Rauscher, aus Freihung im Kreise ihrer Familie, Freunde, Bekannten und Vereine ihren 85. Geburtstag.

Zahlreiche Gäste gratulierten der rüstigen Jubilarin Klara Bücherl (vorne Mitte mit Urkunde) zum 85. Geburtstag (von links): Sohn und Bürgermeister Norbert Bücherl, Seniorenleiterin Barbara Mohr, Theresia Roth, Landrat Richard Reisinger, die Jubilarin, Dritter Bürgermeister Klaus Meißner, Zweiter Bürgermeister Helmut Klier, Johann Großer und Bettina Reil (beide Siedlergemeinschaft Freihung).
von Autor NBUProfil

Die Bürgermeisterstellvertreter Helmut Klier und Klaus Meißner überbrachten die Glückwünsche der Gemeinde und überreichten Geburtstagsurkunde mit Gutschein. Als besonderer Ehrengast schenkte Landrat Richard Reisinger der rüstigen Jubilarin einen Blumenstrauß und ein Präsent. Der außergewöhnliche Besuch des Landrats sei auch als persönliche Anerkennung für den in der Kommunalpolitik als Bürgermeister und Kreisrat tätigen, vor knapp zehn Jahren verstorbenen Gatten, Altbürgermeister Michael Bücherl, sowie für den jüngsten Sohn, Bürgermeister Norbert Bücherl, zu verstehen, betonte Reisinger.

Die Jubilarin wurde 1935 als fünftes Kind der Eheleute Maria und Josef Rauscher in Seugast geboren und wuchs auf dem elterlichen, landwirtschaftlichen Anwesen mit ihren neun Geschwistern, davon sind drei Brüder bereits verstorben, auf. Die Kindheit war von harter Arbeit und einem kargen Leben, insbesondere während der Kriegsjahre, auf dem kleinen Bauernhof direkt in der Dorfmitte geprägt. Die Volksschule besuchte sie in Seugast. Das Nähen erlernte sie bereits in ihrer Kindheit, um Kleidung für die Familie selbst anfertigen zu können. Nach der Schulzeit fand sie 1953 für zwei Jahre eine Anstellung als Verkäuferin und Haushaltshilfe in einem Obst- und Gemüsegeschäft in der Erlangener Altstadt. Nach der Rückkehr ins Elternhaus arbeitete sie eine Saison im Staatsforst Forstlohe und dann, bis zur Heirat 1958 mit Michael Bücherl, zwei Jahre im damaligen Sägewerk Heuberger in Freihung. Aus der Ehe gingen die drei Söhne Reinhold, Dieter und Norbert, hervor, elf Enkel und zwei Urenkel gehören mittlerweile zur Familie. Viel Zeit verbringt die Jubilarin im Garten sowie im Wald beim Schwarzbeeren pflücken und Schwammerln sammeln. Bei der Friedhofsreinigung der katholischen Pfarrei ist sie stets dabei und pflegt nebenbei auch noch sieben Gräber von der Verwandtschaft und befreundeten Familien. Beim Kräuterbuschenbinden der Freihunger Siedlergemeinschaft hilft sie gerne mit.

Die beliebte Jubilarin nimmt rege am Vereinsleben in der Gemeinde anteil. Leiterin Barbara Mohr von der Seniorengruppe überbrachte auch die Glückwünsche im Namen des erkrankten Pfarrers Bernhard Huber überbrachte. Ein Erfolgsrezept für ihre körperliche und geistige Fitness sieht die Jubilarin auch in ihrer 50-jährigen aktiven Mitgliedschaft in der Gymnastikgruppe „Fit ins Alter“ des FC Freihung. Vorsitzender Jürgen Grundler, Abteilungsleiterin Claudia Roth und Ehrenabteilungsleiterin Theresia Roth überbrachten mit einer großen Abordnung der Turnriege die Glückwünsche des Sportvereins. Für die örtliche Siedlergemeinschaft gratulierten Vorsitzender Johann Großer und Bettina Reil. Am späten Abend traf auch noch Landrat a. D. Armin Nentwig ein, der als langjähriger Weggefährte und Freund der Familie extra aus dem Salzburger Land anreiste, um für die Sozialdemokraten zu gratulieren. Im Gepäck hatte er seine Quetschen, auf der er Volkslieder spielte. Große Freude bereitete dem Geburtstagskind, dass alle Enkel mit ihr Walzer tanzten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.