16.02.2020 - 14:20 Uhr
FreihungOberpfalz

Pfarrei Freihung verabschiedet Christine Kummer

Nach zehnjähriger Tätigkeit als Angestellte im Pfarrbüro verabschiedete die Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit mit einer Feier Christine Kummer in den Ruhestand.

Die Pfarrei Freihung verabschiedet die rechte Hand des Pfarrers in den Ruhestand (von links): Eduard Neydert, Pfarradministrator David Lubuulwa, Georg Schirbl, Christine Kummer, Bernd Lehner, Stefanie Lederer und Georg Fritsche.
von Externer BeitragProfil

Kummer hatte vor einer Dekade erstmalig die neue Stelle im Pfarrbüro besetzt. In enger Zusammenarbeit mit Pfarrer Bernhard Huber war sie angesichts ihrer vielfältigen Aufgaben oft erste Anlaufstelle in der Pfarrei. Sorgfältig kümmerte sie sich um sämtliche Büroarbeiten, hieß es in der Laudatio. Pfarrbriefe und Messmeinungen gehörten ebenso zu ihren Tätigkeiten wie die aufwendigen und umfangreichen Verwaltungstätigkeiten für den Kindergarten. Ihre Hilfsbereitschaft, die menschliche Zuwendung und das immer offene Ohr für die Sorgen und Nöte der Besucher und Anrufer im Pfarrbüro wurden besonders hervorgehoben. Auch die Kirchenverwaltung habe sich jederzeit auf die Unterstützung Kummers, die darüber hinaus seit sechs Jahren dem Pfarrgemeinderat angehört, verlassen können.

Als Dank überreichte Pfarradministrator David Lubuulwa im Namen der Pfarrei ein Präsent und einem Blumenstrauß. Kummer merkte an, dass sie zunächst in den Urlaub geht und dann ihren neuen Lebensabschnitt im Kreise ihrer Familie antritt. Sie freue sich schon auf die arbeitsfreie Zeit, auch wenn doch etwas Wehmut verspüre.

Im Anschluss begrüßte Kirchenpfleger Eduard Neydert Stefanie Lederer mit einem Blumenstrauß offiziell als Nachfolgerin von Christine Kummer. Laut Neydert bringt Lederer durch ihre siebenjährige Tätigkeit im Großschönbrunner Pfarrbüro die besten Voraussetzungen für ihre neue Tätigkeit mit. Bei Kaffee und Kuchen ließ man den letzten Arbeitstag von Christine Kummer gesellig ausklingen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.