14.02.2020 - 13:08 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Auto brennt während Fahrt: 58-Jähriger löscht und verletzt sich

Plötzlich beißender Rauchgeruch im Wagen: Das bemerkt ein 58-jähriger Pkw-Lenker am Donnerstagabend während der Fahrt. Mit einem Feuerlöscher bekämpft er die Flammen aus dem Motorraum noch selbst und verletzt sich dabei.

Die Feuerwehr kam zum Löschen, konnte aber den Totalschaden des Wagens nicht mehr abwenden.
von Thomas Amann Kontakt Profil

Der Mann aus Freudenberg, der in diesem Raum unterwegs war, hielt laut Polizei sofort an. Er öffnete die Haube und entdeckte einen Brand im Motorraum, der auf das Fahrzeuginnere übergriff. Mit einem Feuerlöscher, den der Mann dabeihatte, bekämpfte er die Flammen und zog sich dabei Brandverletzungen an der Hand zu. Außerdem atmete der Freudenberger bei seinem Einsatz Rauchgase ein.

Der alarmierten Freudenberger Feuerwehr gelang es schließlich, den Brand zu löschen, der vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst worden war. Der 58-Jährige wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Amberg gebracht. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 7000 Euro, ergänzen die Ordnungshüter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.