05.03.2019 - 18:20 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Faschingszug Freudenberg: "Helau" gegen den Regen

Man wirft oben ein altes Weib rein - und zack, unten kommt eine junge Frau raus. Die "Erfindung" des Ochsenwirt-Stammtischs ist der Hingucker beim Freudenberger Faschingszug.

von Kristina Sandig Kontakt Profil

Vom Regen und der Kälte lassen sich hartgesottene Narren nicht die Faschingslaune vermiesen - wär ja noch schöner! Tapfer harrten die Zuschauer am Straßenrand in Freudenberg aus, noch tapferer marschierten die Maschkerer im kunterbunten Gaudiwurm mit. Der war zwar kurz, aber umso knackiger.

Der Musikverein blies ihnen den Marsch - Teilnehmern wie Zuschauern gleichermaßen. Gleich dahinter marschierte die Freudenberger Kindergarde. Das kleine Prinzenpaar ließ sich im Auto chauffieren. Herzige Engelchen schwebten über die Hauptstraße, derweil es sich Aloisius auf dem Wagen bequem machte, Brezen samt Weißwürste verspeiste - und natürlich dem einen oder anderen Zuschauer von seiner bayerischen Brotzeit abgab. Überhaupt: Die Faschingszügler waren in Spendierlaune, warfen massenhaft Bonbons und Popcorn auf. Selbst praktische Dinge wie ein Putzrasch waren zu ergattern - sofern man schnell genug war.

Der Musikverein reihte sich in den Zug ebenso ein wie der Wutschdorfer Kindergarten St. Martin. Die Hirschauer Kindergarde schützte mit durchsichtigen Regenponchos ihre feschen Uniformen. Der Oberlandler Biestock thematisierte das jüngste Volksbegehren, der Weizenclub schickte Gaudiritter auf die Straße. Witzig und frech wie immer kommentierte Andreas "Chicken" Hahn das närrische Geschehen.

Den Vogel aber schoss mal wieder der Ochsenwirt-Stammtisch ab. Er führte eine Alt-Weibermühle mit. Oben warfen die Jungs ein betagtes Mütterlein rein - und zack, unten kam ein junges, fesches Mädel raus, das zu "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" tanzt. Alles in allem war es wieder ein sehr sehenswerter Faschingszug. Und nach dem Gaudiwurm war aber noch lange nicht Schluss mit lustig in Freimberch.

Impressionen vom Freudenberger Faschingszug

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.