19.01.2020 - 13:25 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Mit Blaulicht zurück zur Schule

Schule einmal anders: Lehrerin Claudia Wölke (hinten links) war mit ihrer Klasse zu Gast bei der Feuerwehr. Zum Unterricht steuerten Feuerwehrmitglieder wichtige Informationen bei. Zweiter Kommandant Jürgen Schultes (hinten rechts) brachte die Kinder abschließend mit dem Feuerwehrauto zurück zur Schule.
von Bernhard SchultesProfil

Lehrerin Claudia Wölke freute sich mit den Kindern ihrer Klasse über die Einladung der Ortsfeuerwehr. Rund um das Feuerwehrhaus begleiteten Zweiter Kommandant Jürgen Schultes und Maschinist Sebastian Schultes das Projekt der Friedenfelser Grundschule und zeigten den interessierten Kindern nicht nur den Feuerwehralltag. Dazu gehörte auch, dass die Kinder brennbare und nichtbrennbare Stoffe kennenlernen, mit den Grundlagen des Brandschutzes vertraut werden und Verhaltensregeln im Umgang mit Feuer beherzigen.

Viele Fragen

Zum Erreichen der Ziele beantworteten die beiden Feuerwehrmitglieder deshalb auch bereitwillig die Fragen der Kinder. Wichtig war den beiden Aktiven aber auch, dass die Kinder wissen, dass neben dem Löschen von Feuer "Schützen, Bergen und Retten" zu den weiteren Aufgaben eines Feuerwehrmanns gehören. Kommandant Jürgen Schultes erzählte, dass sie schon oft zu Unfällen im Straßenverkehr gerufen wurden und Keller nach Überschwemmungen auspumpen mussten. Um das alles zu können, hätten alle Feuerwehr-Aktiven eine gründliche Ausbildung durchlaufen, informierte Schultes die Kinder weiter, die mucksmäuschenstill den Schilderungen lauschten.

Laut wurde es, als die Kinder die persönliche Ausrüstung der Aktiven der Feuerwehr Friedenfels vorgeführt bekamen. Natürlich durften dabei die kleinen Besucher vieles selbst ausprobieren. Auch der Platz hinter dem Steuer im Feuerwehrauto war heiß begehrt. Die Schalter für Martinshorn und Blaulicht begeisterten enorm.

Lehrreiche Präsentation

Zur Vertiefung der Erlebnisse hatte Zweiter Kommandant Jürgen Schultes eine kleine Präsentation vorbereitet, die über die Tätigkeiten der Feuerwehr informierte. Nicht fehlen durften am Ende Süßigkeiten und ein Getränk, das die Feuerwehr den Kindern spendete.

Höhepunkt des nicht alltäglichen Schultages war jedoch die Rückfahrt der Kinder zur Schule mit dem Feuerwehrauto. Dass dabei einmal kurz das Martinshorn betätigt werden musste und das Blaulicht eingeschaltet wurde, versteht sich von selbst.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.