18.07.2021 - 16:10 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Ehrungen beim Mütterverein Friedenfels: Anna Rückerl schon seit 75 Jahren dabei

Pater Martin (hinten links) und das Vorstandsteam des Müttervereins Friedenfels, Irene Hasenfürter und Monika Seidel (hinten, von rechts), gratulierten den Vereinsjubilaren mit Urkunden und einem kleinen Geschenk. Anna Rückerl (vorne, Zweite von rechts) gehört dem Verein bereits seit 75 Jahren an.
von Bernhard SchultesProfil

Ein Kaffeekränzchen auf der Terrasse des Jugendheims bildete jetzt für den Mütterverein Friedenfels die erste richtige Zusammenkunft seit weit über einem Jahr. Dort hatte das Vorstandsteam um Monika Seidel Tische und Stühle im erforderlichen Abstand platziert. Wegen der derzeitigen entspannten Inzidenz-Situation und der Tatsache, dass viele Mitglieder vollständig geimpft sind, herrschte unter den Gästen eine gute Stimmung.

Mütterverein-Vorsitzende Monika Seidel nutzte die erste Zusammenkunft nach dem langen Stillstand, um Danke zu sagen – und zwar nicht nur treuen Mitgliedern für ihre lange Vereinszugehörigkeit, sondern auch denjenigen, die sich in der Corona-Zeit hinter den Kulissen um den Fortbestand und die Aufrechterhaltung des Vereins bemüht hätten. „Normalerweise ehren wir unsere treuen Mitglieder alljährlich bei der Muttertagsfeier. Doch diese musste wegen Corona in diesem Jahr schon zum zweiten Mal ausfallen“, bedauerte Seidel. Daher wolle man gleich die erste Gelegenheit nutzen, um Mitglieder auszuzeichnen, die nicht nur im Verein, sondern auch sehr viel für die Allgemeinheit geleistet hätten.

Unter großem Beifall wurden Urkunden und kleine Geschenke an treue Mitglieder überreicht. Besonders freute sich die Vorsitzende über die Anwesenheit von Anna Rückerl, die im Herbst dieses Jahres ihren 100. Geburtstag feiert. Sie ist schon seit 75 Jahren im Mütterverein, weshalb der Applaus bei ihrer Ehrung besonders stark ausfiel.

Für 60 Jahre im Verein wurden Loni Dziajlo, Lotte Irmer, Erika Maier, Hilde Schraml und Monika Wildenauer geehrt. Seit 50 Jahren im Mütterverein sind Agnes Englmann und Hedwig Schinner, seit 25 Jahren sind Edeltraud Daubner, Sabine Dietz, Christine Schraml und Doris Trottmann dabei.

Die Glückwünsche überbrachte bei der Feierstunde auch Pater Martin als Vertreter der katholischen Pfarrgemeinde Maria Immaculata. Er wünschte weiterhin viel Schaffenskraft und Gesundheit.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.