22.05.2020 - 14:22 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Gesund in frischer Natur

In ganz Europa wird am Sonntag der „Tag der Parke“ gefeiert. Ziel ist es, Menschen näher an die Natur heranzuführen. Dazu dient auch ein Fotowettbewerb im Naturpark Steinwald, der noch bis 31. Juli läuft.

Ein gern besuchtes Wanderziel im Naturpark Steinwald: Die Burgruine Weißenstein erfreut sich nicht nur bei Erwachsenen großer Beliebtheit. Auch Kinder genießen den Aufenthalt auf dem Burggelände und der Plattform mit dem weiten Ausblick.
von Bernhard SchultesProfil

Aus aktuellem Anlass wurde vom europäischen Dachverband "Europarc Federation" in diesem Jahr das Thema "Naturerleben und Gesundheit - Parks for Health" als Leitmotiv für den "Europäischen Tag der Parke" gewählt. Ein Aufenthalt in der Natur ist wichtig für das Wohlbefinden der Menschen, beugt Gesundheitsrisiken vor und fördert einen aktiven Lebensstil, informiert Ernst Tippmann. Der Geschäftsführer des Naturparks Steinwald erläutert: "Gerade Naturparke spielen in diesem Kontext eine herausgehobene Rolle, denn sie haben die wichtige Aufgabe, Menschen mit der Natur zu verbinden." Am "Europäischen Tag der Parke" gelte es, den Menschen den Wert von Schutzgebieten mit ihrer reichen biologischen Vielfalt nahe zu bringen.

Die 104 Naturparke in der Bundesrepublik nehmen etwa 28 Prozent der Fläche Deutschlands ein. Europaweit gibt es rund 900 den Naturparken vergleichbare Gebiete, weiß Tippmann. "Die Corona-Pandemie führt uns in besonderem Maße vor Augen, welche Bedeutung Naturparke für das Wohlbefinden der Menschen und für den Erhalt und die Wiedererlangung der Gesundheit haben. Sie sind mit ihren besonderen Erlebnis- und Aktivangeboten für die gesamte Bevölkerung wichtige Räume für die Erholung sowie die Gesundheitsvorsorge und -erhaltung für Körper und Geist." Das gelte für die in den Naturparken lebenden, aber auch für die in benachbarten Städten wohnenden Menschen, für die Naturparke ebenfalls wichtige Ziele und Erholungsräume seien. Naturparke seien auch "grüne Lungen" für Ballungszentren.

Tippmann: "Auch wenn es aufgrund der Corona-Pandemie aktuell keine Veranstaltungen und Führungen gibt: Wandern, Walken, Radfahren oder Spazierengehen sind in den aktuell zulässigen Gruppengrößen selbstverständlich weiterhin möglich und bieten vor allem abseits der üblichen Wege, Stoßzeiten und Hotspots tolle Möglichkeiten des Naturerlebens und der Entspannung." So seien Naturparke nicht nur am 24. Mai "mit Abstand" der beste Ort, etwas für sich und seine Gesundheit zu tun.

50 Jahre Naturpark Steinwald

Wie bereits berichtet begleitet heuer ein Fotowettbewerb das Gründungsjubiläum (50 Jahre) des Naturparks Steinwald. Auf Hobbyfotografen warten attraktive Preise. Das Motto lautet: "Die Schönheiten des Naturparks Steinwald im Bild festhalten."

Eine unabhängige Jury, bestehend aus Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg, Norbert Grüner, Robert Mertl, Amelie Nöth, Jonas Ständer, Siegfried Steinkohl und Ernst Tippmann, bewertet die eingereichten Schnappschüsse und Bilder.

Vier Kategorien

Zahlreiche wertvolle Sach- oder Geldpreise für die schönsten Aufnahmen in vier verschiedenen Kategorien sind der Anreiz für die Teilnehmer. Einreichen können Hobbyfotografen ihre Bilder, die alle den Bereich des Naturparks Steinwald betreffen müssen, bis einschließlich 31. Juli 2020. Dabei kann jeder Fotograf bis zu drei Bilder je Kategorie einsenden. Aufgeteilt sind die Kategorien in: 1. Tiere, Pflanzen und Pilze; 2. Kultur; 3. Landschaft; 4. Freizeit und Aktivitäten. Unterteilt ist der Wettbewerb zudem für Hobbyfotografen der Altersgruppe bis 18 Jahre (Stichtag 31. Juli 2020) sowie für Hobbyfotografen ab 18 Jahre und älter.

Angenommen werden nur digitale Farbfotos mit einer Auflösung von 300 dpi im JPEG-Dateiformat und einer Größe von zwei bis neun Megabyte. Die Fotos können per E-Mail eingesandt werden an: info[at]naturpark-steinwald[dot]de oder ernst.tippmann[at]naturpark-steinwald[dot]de. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind die Mitglieder der Jury. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass alle eingereichten Bilder künftig vom Naturpark Steinwald verwendet werden können. Wer am Wettbewerb teilnimmt, versichert, dass er die Rechte an den Bildern besitzt und abgebildete Personen ihr Einverständnis gegeben haben. Benötigt werden zudem Name, Anschrift, Alter des Fotografen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie eine Beschreibung des Motivs und das Aufnahmedatum. Die Prämierung der Bilder und Preisverteilung soll beim Waldhausfest der Steinwald-Allianz am 20. September 2020 stattfinden.

Gesund durch Natur pur: Die Wandermöglichkeiten im Naturpark Steinwald scheinen unbegrenzt.
Zusammen mit vielen Vereinsmitgliedern, Förderern und Unterstützern bemühen sich seit vielen Jahren Vorsitzender Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg (rechts) und Geschäftsführer Ernst Tippmann (links) um den Naturpark Steinwald.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.