17.02.2020 - 15:17 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Pfarrer sagt "Vergelt's Gott"

Einen Dankeschön-Abend für die vielen Helfer und Mitarbeiter in der Pfarrei Maria Immaculata veranstaltete die katholische Kirchengemeinde Friedenfels.

Beim Dankeschön-Abend der katholischen Pfarrei Maria Immaculata standen Helfer und Unterstützer im Mittelpunkt. Alexandra Kaßeckert und Andrea Schraml (Zweite und Dritte von links) wurden nach ihrer Ausbildung zum Kommunionhelfer ernannt. Mit ihnen freuten sich (von links) Pater Martin, Carsten Klöble, der Sprecher des Pfarrgemeinderates, und Pfarrer Joseph.
von Bernhard SchultesProfil

Sowohl Pfarrer Joseph als auch der Sprecher des Pfarrgemeinderates, Carsten Klöble, wiesen in ihren Dankesworten im gemütlichen Ambiente des Brauerei-Museums auf die lebendige Pfarrgemeinde im Erholungsort hin. Ein Beweis dafür war auch der zuvor gut besuchte Abendgottesdienst in der Pfarrkirche.

Dass jedoch alle kirchlichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr mit Leben erfüllt wurden, erforderte großes und teils außergewöhnliches Engagement von vielen Beteiligten. Die Arbeiten für die Kirche und den Glauben reichten dabei von der Schnee- und Eisfreihaltung von Plätzen und Treppen an Kirche und Jugendheim über die prachtvollen Blumenteppiche an Fronleichnam bis hin zu der Pflege der Kirchenwäsche.

Diener und Förderer

Man kann sich gar nicht vorstellen, was alles hinter den Kulissen geschieht", meinte ein Besucher des Dankeschön-Essens, als Pfarrer Joseph das Kirchenjahr in Erinnerung brachte und dabei die einzelnen Helfer und Unterstützer in den Vordergrund stellte. Geschätzt waren es weit über 200 Menschen, die der Geistliche anschließend direkt oder indirekt in seine Dankesworte einbezog: angefangen von den Ministranten, den Mesnern, der Pfarrsekretärin, den Lektoren, den Organisten und Chören, den Putzfrauen, den Männern, die alle Jahre den großen Christbaum beim Altar und die große Krippe errichten, über die Verantwortlichen der kirchlichen Vereine, die Gemeinderäte bis hin zu Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat. Pfarrer Joseph schilderte sie als Diener und Förderer der Pfarrgemeinde. Dazu zählte der Geistliche auch die kleine Anzahl von Frauen und Männern, die in der Pfarrkirche Maria Immaculata täglich den Rosenkranz beten - "und das geschieht in unserer Kirche schon seit über 80 Jahren", so Pfarrer Joseph wörtlich.

Kommunionhelfer

Dank zollte er auch Alexandra Kaßeckert und Andrea Schraml für ihre Ausbildung zum Kommunionhelfer. Eine Urkunde und die schriftliche Ernennung durch Bischof Rudolf Voderholzer waren das sichtbare Zeichen im Hinblick auf ihre künftige Tätigkeit vor dem Hochaltar. Nicht vergessen bei seinen Dankesworten wollte Pfarrer Joseph auch die Feuerwehr wegen ihres Einsatzes zur Absicherung der Straßen bei kirchlichen Veranstaltungen und Prozessionen im Ort.

Große Wertschätzung wurde aber auch den Geistlichen selbst zuteil. Der Sprecher des Pfarrgemeinderates, Carsten Klöble, würdigte Pfarrer Joseph, Pater Martin und Ruhestandsgeistlichen Siegfried Wölfel in besonderem Maße. "Sie sind offen, freundlich, überzeugend und handeln immer mit großem Engagement, viel Humor und Fingerspitzengefühl." Der abschließende lange Applaus bestätigte die Worte eindrucksvoll.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.