13.05.2022 - 17:46 Uhr
Fuchsberg bei TeunzOberpfalz

Restaurierung und Raumklima: Kapellenbauverein Fuchsberg hat viel vor

Die Kirchentür hat eine neuer Lasur, abgestimmt mit dem Mauerwerk
von Externer BeitragProfil

Mit Zusammenkünften musste der Kapellenbauverein Fuchsberg in der Pandemie pausieren, doch bei den Arbeiten im Umfeld der Kapelle und bei den Gottesdiensten engagierten sich die Mitglieder nach wie vor.

Der Jahreshauptversammlung im Fuchsberger Dorfwirtshaus war eine heilige Messe in der Dorfkapelle, die Pfarrer Herbert Rösl zelebriert hatte, vorausgegangen. Vorsitzenden Ulrich Wohlgemuth stellte der Dank an die vielfältig eingebundenen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf der Gottesdienste sowie aller anfallenden Aufgaben im Umfeld des Gotteshauses sorgen, in den Mittelpunkt.

In der Versammlung kristallisierte sich heraus, dass die Schlosskapelle, in die ja die ehemalige Dorfkapelle integriert wurde, deutlicher in das Bewusstsein der Bürger und vor allem der Jakobspilger gerückt werden soll. Dies könnte mit einer Dokumentation zu beiden Kapellen ebenso geschehen wie durch Hinweise, die zum Besuch des Gotteshauses einladen. Darüber hinaus soll erkundet werden, zu welchen Konditionen vorhandene Einrichtungsgegenstände aus der ehemaligen Dorfkapelle restauriert und gegebenenfalls dann in der Schlosskapelle präsentiert werden können. Um ein besseres Raumklima zu erreichen, soll auf Anregung von Andreas Süß überprüft werden, ob man die Kapelle nicht mit einer Zwangsentlüftung über den Glockenturm ausstatten sollte.

Bei Andachten, die so stark besucht sind, dass die Gläubigen vor der Kapelle bleiben müssen, soll zukünftig dafür gesorgt werden, dass die Gebete auch dort zu verstehen sind. Pfarrer Rösl wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass mit der mobilen Lautsprecheranlage aus Teunz Abhilfe geschaffen werden könne.

Pfarrer Rösl stellte den besonderen Charakter der Schlosskapelle in den Mittelpunkt. Er verwies auf die Notwendigkeit des gemeinsamen Gebets, gerade auch in Krisenzeiten wie diesen. Folglich soll das Gotteshaus auch in Zukunft täglich geöffnet bleiben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.