30.12.2020 - 14:49 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Fuchsmühler Bürgermeister meldet "schwarze Zahlen"

von Werner RoblProfil

Transparenz ist Bürgermeister Wolfgang Braun ein wichtiges Anliegen. Die für November geplante Bürgerversammlung musste wegen der Corona Pandemie aber abgesagt werden. Braun hatte jedoch einige Zahlen von der Verwaltung zusammenstellen lassen, um wenigstens die Markträte vom aktuellen Gemeindegeschehen zu informieren.

Dazu zählte auch der derzeitige Einwohnerstand, den Wolfgang Braun mit 1646 bezifferte. Nach Angaben Brauns beträgt der Schuldenstand (Stichtag 31.12. 2020) rund 1,6 Millionen Euro. Mit der bereits gewährten Stabilisierungshilfe (600.000 Euro) werden aber nicht nur Schulden gesenkt. Der Tilgungsanteil beträgt 275.000 Euro; den verbleibenden Rest – 325.000 Euro – steckt die Gemeinde Fuchsmühl in geplante Investitionen. Bürgermeister Wolfgang Braun bezeichnete die Förderung als ein „kleines Geschenk“.

Verwiesen hat Braun auch auf die Baumaßnahmen an der Carl-Ulrich- und Marienstraße sowie die Fertigstellung der Oberen und Unteren Gewerbestraße. Abgeschlossen seien zudem die Oberflächensanierung Forststraße im Süden der Marktgemeinde hinauf zum Steinwald sowie die Ausgleichsmaßnahme beziehungsweise Renaturierung am Wiesaubach im Norden. Als „in diesem Jahr definitiv abgeschlossen“ bezeichnete Wolfgang Braun die Baumaßnahme Markthaus. Die Restzahlung in Höhe von 167.600 Euro sei bereits eingetroffen. Den Verwendungsnachweis für die Außenanlage habe man laut Braun am 10. November eingereicht. Den Lagebericht in Sachen Dorfladen bewertete Braun als „positiv“. „Sie können von schwarzen Zahlen ausgehen“, informierte der Bürgermeister.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.