15.07.2020 - 12:20 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Gemeinderat für Bepflanzung und Spielgeräte an Carl-Ulrich-Straße in Fuchsmühl

Bis auf einige Restarbeiten ist die Sanierungsmaßnahme Carl-Ulrich-Straße abgeschlossen. Die Böschung muss noch bepflanzt werden.
von Werner RoblProfil

Die Neugestaltung der Carl-Ulrich-Straße ist bis auf ein paar Restarbeiten abgeschlossen, informierte Bürgermeister Wolfgang Braun die Markträte in der jüngsten Sitzung. Erfreulich sei auch eine deutliche Kostenersparnis. Derzeit fehlen noch die versprochenen Spielgeräte.

Man könnte doch auch auf den kleinen Spielplatz verzichten, klang im Gremium jetzt an. Ein Argument war die vorbeiführende, viel befahrene Marienstraße, die für die spielenden Kinder eine Gefahr darstelle, mahnten einige Markträte. Markus Troesch und Nico Wolf (beide CSU) empfahlen, stattdessen dort deutlich mehr Ruhebänke aufzustellen.

„Ich bin für die Spielfläche und möchte aus der Sicht eines Familienvaters dazu etwas sagen“, bat SPD-Marktrat Wolfgang Eiglmeier ums Wort. Der angrenzende Gasthof „Zum Weißenstein“ sei ein beliebter Anlaufpunkt auch für Familien. „Während des Aufenthaltes dort könnten sich die Kinder an den Spielgeräten, selbstverständlich unter Beaufsichtigung, die Zeit vertreiben“, schlug Eiglmeier vor. Dem hatte man im Marktrat nichts mehr hinzuzufügen.

„Um die Befestigung an der Böschung zur Carl-Ulrich-Straße sicherzustellen, müssen wir sie aber auch bepflanzen. Dazu müssen wir Fachfirmen nennen, um Angebote einzuholen“, kam der Bürgermeister auf das eigentliche Thema der Tagesordnung zu sprechen. „Eine Blühwiese hätte auch ihren Charme“, sagte Marktrat Troesch und rannte bei der SPD offene Türen ein, die bereits einen entsprechenden Antrag gestellt hatte, um in Fuchsmühl mehr bunte Wiesen entstehen zu lassen.

Der Bürgermeister hatte zuletzt sogar angeregt, den Kreisfachberater am Landratsamt in die Planung einzubinden. Troesch rechnete vor, dass die bunte Fläche nicht viel kosten würde. Ohne Gegenstimme einigte man sich darauf, vier Firmen anzuschreiben und die Gestalter um je ein Pflanz-Angebot zu bitten. Gefragt sind zwei Firmen aus Fuchsmühl, eine aus Wiesau und eine aus dem Landkreis Neustadt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.