11.12.2018 - 11:46 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Seniorennachmittag nun „Ü 50-Treff“

Vor genau 50 Jahren ruft die BRK-Kolonne einen Seniorennachmittag ins Leben. Seitdem findet die beliebte Veranstaltung, die sich heute „Ü 50-Treff“ nennt, regelmäßig statt und ist fester Bestandteil im Gemeindeleben.

Feines lockt am Kuchenbuffet.
von Werner RoblProfil

Die Veranstaltungsorte wechselten. Anboten wurden die Nachmittage zunächst im Gasthof „Zum Schützen“. Als dann der Besucherandrang immer größer wurde, zog man 1983 um ins Jugendheim. Aus Gründen der Barrierefreiheit, die das BRK bereits vor gut zehn Jahren ins Blickfeld rückte, entschied man sich schließlich für die Mehrzweckhalle.

In seinem Rückblick erinnerte Wolfgang Eiglmeier an die vergangenen BRK-Veranstaltungen. Waren es anfangs weihnachtliche Stunden, so versuchte man später auch einen Wechsel in die Faschingszeit. „Mit Erfolg“, fügte der Bereitschaftsleiter in seiner Begrüßungsansprache hinzu. Zudem erinnerte er an die Anfänge der BRK-Kolonne, die 1963 als „Halb-Zug“ unter der Obhut der Wiesauer begonnen hatte. „Die Eigenständigkeit erfolgte fünf Jahre später“, berichtete Eiglmeier.

Gäste beim BRK-Altennachmittag sind stets Bewohner des Senioren-Servicehauses und des Sozialtherapeutischen Zentrums in Tirschenreuth. „Wir freuen uns über Ihren Besuch“, begrüßte das Fuchsmühler Rote Kreuz seine Gäste und lud zu Kaffee und Kuchen ein. Für Kurzweil während der Jubiläumsveranstaltung sorgte der Singkreis des Jugendrotkreuzes unter der Leitung von Nina Hartung. Musikalisch - mit dem Akkordeon - wurde die gesungene „Weihnachtsbäckerei“ von Sigrun Hartung unterstützt. Heinrich Ulrich jun. und Horst Straub beteiligten sich mit adventlichen Wortbeiträgen.

Personell unterstützt wird die Jubiläumsfeier vom BRK-Nachwuchs.
Kleine Erinnerungsgeschenke verteilen Nina Hartung und ihre Schützlinge.
Die „Weihnachtsbäckerei“ hat das Jugendrotkreuz einstudiert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.