04.03.2019 - 16:51 Uhr
Gaisthal bei SchönseeOberpfalz

Sieg ist nicht alles

Beim Faschings-Pokerschießen der Schützengesellschaft "Frauenstein" zählt auch die Geselligkeit.

Teilnehmer des „Fasching-Pokerschießens“ stellten sich zum Erinnerungsbild.
von Autor SEEProfil

23 Freunde des Schießsports nahmen am traditionellen "Faschings-Pokerschießen" der Schützengesellschaft "Frauenstein" Gaisthal teil. Schützenmeister Martin Hanauer freute sich über die zum Teil originell verkleideten Schützen. Jedem Teilnehmer standen maximal zehn Schuss zur Verfügung. Der zuletzt abgegebene Treffer wurde ausgewertet und durch die Anzahl der Schüsse geteilt. Bei diesem Wettbewerb war natürlich nicht nur der "Sieg" wichtig, auch die Geselligkeit durfte nicht fehlen.

Die Preisverleihung wurde im Anschluss an den Schießwettbewerb von Schützenmeister Hanauer vorgenommen. Am besten gepokert hatte Dominik Stadler, der beim siebten Schuss einen 68,8-Teiler erzielte und somit ein Ergebnis von 9,82 erreichte. Es folgte Edi Leibl, der neun Schuss abgab und mit einem 104-Teiler eine Punktzahl von 11,59 erreichte und den dritten Platz belegte Klaudia Hiebenthal mit einem 60-Teiler nach dem fünften Schuss und 12 Punkten. Diese Schützen erhielten Sachpreise überreicht und alle Teilnehmer durften sich über Krapfen und eine deftige Brotzeit freuen. Unter die besten zehn kamen noch Manfred Legl, Elisabeth Schmidt, Patricia Schmidt, Franz Dotzler, Eleonore Seidl, Martin Hanauer und Marie Seidl.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.