13.08.2019 - 14:08 Uhr
GebenbachOberpfalz

Gebenbacher Fahnenschwinger bei Drachenstich in Furth im Wald

Wenn in Furth im Wald der Drache brüllt, dann kommen die Fahnenschwinger aus Gebenbach in den Ort. Der Festzug beim Drachenstich ist für sie ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender.

Die Fahnenschwinger aus Gebenbach und ihre Festdamen beim Drachenstich in Furth im Wald (von links): Josef Obermeier, Philipp Schüßlbauer, Marco Milde, Fabian Wittich, Franziska Schüßlbauer, Andreas Wendl, Andreas Kick, Barbara Silbermann, Peter Kick und Cajetan Kredler.
von Externer BeitragProfil

Den Aufmarsch verfolgten und begleiteten Tausende von Zuschauern. Vielleicht auch deshalb, weil der Further Drachenstich vor kurzem von der deutschen Unesco-Kommission und der Kulturminister-Konferenz zum immateriellen Kulturerbe Deutschlands erhoben worden war. Unbestrittener Star des geschichtsträchtigen Schauspiels ist ganz klar der feuerspeiende Drache, seines Zeichens laut Guinness-Buch der Rekorde größter Schreitroboter der Welt. Wie der Gebenbacher Vorschwinger feststellt, ist diese Veranstaltung die wichtigste im Jahr, die die Gruppe durchgehend seit Mitte der 70er-Jahre jedes Jahr aufs Neue begleitet. Für sie gilt daher: Solange der Drache stirbt, werden die Fahnenschwinger vor Ort sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.