08.02.2020 - 00:01 Uhr
GebenbachOberpfalz

Musiker ziehen alle Register

40 Jahre ist es her, dass die Blasmusik Gebenbach aus der Taufe gehoben wurde. Mit zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen wird der Musikverein gemeinsam mit seinen Gästen seinen runden Geburtstag begehen.

Die Blaskapelle Gebenbach.
von Adele SchützProfil

Als vor 40 Jahren die Blasmusik gegründet wurde, war ihr Einsatz nur für die Umrahmung von Veranstaltungen auf Gemeindeebene geplant. Doch schon schnell nahm man auch Auftritte außerhalb von Gebenbach an. Derzeit zählt die Blasmusik 104 aktive Mitglieder und 200 fördernde Mitglieder. Im Hauptorchester spielen zurzeit 55 Musiker und sorgen für eine ausgewogene Besetzung in allen Registern. Die Leitung des Orchesters liegt in den bewährten Händen von Gerhard Böller. Im Nachwuchsorchester spielen derzeit 30 Musiker unter der Leitung von Angelika Schöpf. Weiter treten die engagierten Musiker des Orchesters und des Nachwuchses auch in diversen kleineren Ensembles auf.

Die Ausbildung des Nachwuchses an Orchesterinstrumenten erfolgt unter der Regie des Vereins von eigenen erfahrenen Musikern und/oder Musiklehrern. Vor der Instrumentalausbildung gibt es auch für musikbegeisterte Kids die Möglichkeit, Blockflötenunterricht und Musikalische Früherziehung zu belegen.

Zum Repertoire des Jubelvereins gehören traditionelle Blasmusik mit Polkas, Walzer, Märschen, etc., Lieder aus dem Gotteslob, festliche und feierliche Musikstücke zu kirchlichen und offiziellen Anlässen sowie moderne Musik verschiedenster Gattungen, zum Beispiel Filmmusik, Musicals, Popmusik, Bigband, Jazz etc.

Regelmäßige Konzerte (Frühjahrskonzert, Kirchenkonzerte, Malteser-Serenaden etc.) gehören fest in das Jahresprogramm. Die Teilnahme an Wertungsspielen des Nordbayerischen Musikbundes ist ebenfalls selbstverständlich für die Blasmusik. Zweimal erfolgte schon die Teilnahme am internationalen Blasorchesterwettbewerb in Riva del Garda in Italien. Die Musiker versuchen auch, internationale Kontakte aufzubauen und zu pflegen. So hatten sie schon Musikgruppen aus Südafrika, Japan, Brasilien und Australien zu Gast in Gebenbach.

Info:

Das Festprogramm

Für die Feier des 40-Jährigen hat die Blasmusik ein stolzes Festprogramm auf die Beine gestellt:

26. April 2020 - Kirchenkonzert mit dem Polizeiorchester Bayern in der Pfarrkirche St. Martin. 18 Uhr Beginn, 17 Uhr Einlass. Das Polizeiorchester Bayern ist das professionelle sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern aus zwölf Nationen und versteht sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern. Seit 2006 steht der Klangkörper unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei, Prof. Johann Mösenbichler. Das Repertoire beinhaltet sowohl zeitgenössische Originalkompositionen als auch Arrangements von Meisterwerken der Musikgeschichte. Im Rahmen der Imagepflege und Nachwuchswerbung der Bayerischen Polizei soll durch die Benefizkonzerte ein breites Publikum angesprochen werden. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von Euro

30. April 2020 - Tanz in den Mai um 19.30 Uhr. Schon traditionell gestalten die Herzensblecher mit anderen Musikgruppen den Tanz in den Mai im Gasthaus zur blauen Traube (Obermeier) in Gebenbach.

16. Mai 2020 - Jubiläumskonzert der Blasmusik Gebenbach in der Mehrzweckhalle um 20 Uhr. Für das Jubiläumskonzert haben die Musiker ihre Lieblingsstücke aus den Konzerten der vergangenen Jahre zusammengestellt. Der Eintritt zum Jubiläumskonzert ist frei.

3. Juli 2020 Australisch-Bayerischer Abend im Festzelt im Pfarrgarten. Zum Jubiläumswochenende kommen Gäste aus der St. Georges Anglican Grammar School aus Perth (Australien), die schon im Jahr 2018 in Gebenbach und Hirschau zu Gast waren.

4. Juli 2020 - Konzert Pam Pam Ida im Festzelt im Pfarrgarten. 20 Uhr Beginn, 18.30 Uhr Einlass. „Pam Pam Ida“ aus dem bayrischen Sandersdorf wurde von Sänger und Mastermind Andreas Eckert 2015 gegründet. Ihre Musik, hand-gemachter Pop in bayerischer Sprache, begeistert Jung bis Alt. Karten im Vorverkauf für 19 Euro.

5. Juli 2020 - Festgottesdienst, Frühschoppen mit Ehrungen, Kreismusikfest. Der Jubiläumssonntag beginnt mit einem Festgottesdienst. Anschließend findet im Festzelt im Pfarrgarten ein Frühschoppen mit verschiedenen Ehrungen statt. Musikalisch umrahmt wird dieser vom Nachwuchsorchester. Nachmittags Kreismusikfest mit Sternmarsch.

19. Juli 2020 - Weißwurstkonzert des Nachwuchsorchesters um ca. 11 Uhr.

2. August 2020 - Malteserserenade um 19 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.