08.01.2019 - 10:59 Uhr
Gebhardsreuth bei MoosbachOberpfalz

Schützen nehmen Tannenbaum ins Visier

Der Schützenverein Gebhardsreuth-Grub-Isgier lässt mit einem Luftgewehr auf einen drehenden Tannebaum schießen. Die Bestplatzierten beim Nussschießen müssen in ein Stechen.

Zweiter Sportleiter Matthias Eckl (Fünfter von links) und Schützenmeister Stefan Brandmiller (Vierter von rechts) gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern des Nussschießens.
von Peter GarreissProfil

Das neue Jahr des Schützenvereins Gebhardsreuth-Grub-Isgier begann mit dem Nussschießen. Die Schützen zielten mit dem Luftgewehr auf einen sich drehenden Tannenbaum, dekoriert mit ausgehöhlten Walnüssen, in denen Punkte versteckt waren. Den ersten Platz erreichten sowohl Nicole Wittmann als auch Christoph Baier mit 48 Punkten. Da beide auf dem ersten Platz mit gleicher Punktzahl waren, entschied hier ein Stechschuss die Reihenfolge. Baier entschied den Wettkampf schließlich für sich. Andreas Kappl kam mit 39 Punkten auf den dritten Platz. Es folgten Christian Kindl (36 Punkte) und Fabian Putzer (33 Punkte). 16 Schützen nahmen am Nussschießen teil. Jeder bekam einen Sachpreis. Zweiten Sportleiter Matthias Eckl hat das Schießen und die Preisverleihung geleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.