28.09.2021 - 14:58 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

720 Euro für Flutopfer in Nordrhein-Westfalen

Pfarrer Michael Eichinger (links) sagt "Vergelt's Gott" für die 720 Euro.
von Josef PilfusekProfil

Die von Manda Kick Ende Juli gestartete Küchel-Backaktion mit dem Erlös für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen in Nordrhein-Westfalen, ist auf große Resonanz gestoßen. „Ich habe in nur fünf Tagen so viele Kücheln gebacken, sodass 720 Euro zusammengekommen sind“, zieht die Faislbacherin ein erfreuliches Resümee und gibt den Dank an die vielen Abnehmer und Spender weiter.

Das Geld übergab am Donnerstag Mandas Mann Albert an Pfarrer Michael Eichinger von der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist und St. Heinrich in Leichlingen. Georgenbergs Altbürgermeister hatte sich gemeinsam mit dem in Uganda wirkenden Pater Hans Pfeifer, der mit der Familie Kick seit vielen Jahren befreundet ist und zurzeit Heimaturlaub macht, auf den Weg in den Westen Deutschlands gemacht.

Laut Eichinger „sind die Wohn- und Lebensräume vieler Menschen innerhalb weniger Minuten von der Flutwelle zerstört worden, die wir uns in Leichlingen niemals hätten vorstellen können“. Deshalb seien auch Haushalte nicht versichert gewesen, beschreibt der Seelsorger die Situation und weiß die Hilfsbereitschaft aus dem Oberpfälzer Grenzland zu schätzen. Mit dem Geld wird die Pfarrei zwei Paare unterstützen und so beim Wiederaufbau ihrer Wohnung helfen. Im Übrigen steht für Manda Kick bereits die nächste Aktion ins Haus. „Kirchweih steht ja vor der Tür, und da werde ich wieder Kücheln backen“, kündigt sie an. Unter Telefon 09658/315 nimmt sie Bestellungen entgegen. „Ein Stück kostet 1,45 Euro“, informiert sie. „Der Erlös ist natürlich wieder für einen wohltätigen Zweck bestimmt.“

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.