05.03.2019 - 08:23 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

"Berggasthof" wird zum Tollhaus

Die Siedlergemeinschaft Georgenberg serviert beim Kinderfasching ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm.

Spannung pur ist bei den Autorennen angesagt.
von Josef PilfusekProfil

Sie mussten lange genug warten. Umso mehr ließen es die Mädchen und Jungen zum Ausklang der närrischen Zeit krachen, mitunter auch im wahrsten Sinne des Wortes. Cowboys und Indianer, aber auch Cowgirls und Squaws oder Feen, Clowns oder Zauberer herrschten am Rosenmontag im „Berggasthof“ beim Kinderfasching der Siedlergemeinschaft.

Da musste nicht nur die Wirtsfamilie Schaller kleinlaut beigeben, sondern auch Vorsitzender Claus Zille. Er gab das Zepter gerne weiter an die über 50 Kinder, die dann eine Fete par excellence auf das Parkett legten. Ganz ohne „große Hilfe“ ging das Spektakel natürlich nicht über die Bühne. Der Siedlerchef höchstpersönlich trat abwechselnd mit der stellvertretenden Vorsitzenden Marina Völkl und Rainer Lang in Aktion und animierte die jungen Gäste immer wieder zu Spielen.

Unter anderem sorgten lustige Autorennen für Hochspannung. Das galt auch beim „Glücksrad“ oder bei der bekannten „Reise nach Jerusalem“. Musik kam ebenfalls nicht zu kurz. Und da machte „DJ Raphael“ wieder eine blendende Figur, legte einen Faschingshit nach dem anderen auf und animierte zur großen Polonaise durch den Saal. Zilles Dank ging am Ende sowohl an alle Mitorganisatoren als auch Sponsoren.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.