22.02.2021 - 10:32 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Georgenberger Kultursalon: Online-Premiere vollauf gelungen

Annemarie Bauer und Florian Kohlscheen hinterlassen nachhaltige Eindrücke.
von Josef PilfusekProfil

Etwas Lampenfieber gehört vor einer Premiere dazu. Bei Susanne und Michael Schieder ist das am Samstagabend nicht anders. Sie fiebern nämlich dem ersten YouTube-Konzert im Kultursalon angespannt entgegen in der Hoffnung, dass alles gutgehen wird. Aber schon kurz nach dem Start um 19 Uhr steht fest: Die Leitung ist stabil, es passt.

Annemarie Bauer und Florian Kohlscheen haben da mit dem „Duetto Concertante Op. 23“ von Luigi Rinaldo Legnani (1790 bis 1877) bereits ihre Visitenkarte abgegeben und auf ein digitales Liveerlebnis perfekt eingestimmt. Inzwischen verfolgen schon 42 Zuschauer und Zuhörer – im Laufe der Veranstaltung werden es bis 50 – das Konzert und können danach die „Fantasie für Flöte in A-Moll“ aus der Feder von Georg Philipp Telemann (1681 bis 1767) als Solo von Annemarie Bauer genießen. „Telemann hat die Kammermusik geprägt“, informiert die Flötistin dazu.

Ebenfalls als Solist glänzt Florian Kohlscheen mit der „Fantasie C-Moll für Gitarre“ von Silvius Leopold Weiss (1687 bis 1750). „Er gilt als der Beste seiner Zeit“, informiert Bauer dazu. Von Albert Franz Doppler (1821 bis 1883) stammt die „Fantasie pastorale hongroise op. 26“, die Bauer und Kohlscheen wieder zusammen zum Besten geben.

Weiter folgen „La Romanesca“, eine Komposition von Fernando Sor (1778 bis 1839), und „Lagrima“ von Francisco Tárrega (1852 bis 1909), eines seiner 78 Stücke für Sologitarre. Ein weiteres Solo an der Flöte ist das Werk „Syrinx“ von Achille-Claude Debussy (1862 bis 1918).

Mit dem Lied „Danse Espagnole“ aus „La vida breve“, eine Komposition von Manuel de Falla (1876 bis 1946) ziehen die virtuosen Künstler einen Schlussstrich unter das eindrucksvolle Konzert im Livestream und sprechen von einem „großartigen Engagement von Susanne und Michael Schieder“. Diese können sich schließlich über die vielen „Likes“ im Netz freuen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.