23.07.2019 - 10:05 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Sport, Spiel und Spannung

Am Montag geht bei der Grundschule in Neudorf ein Schulfest mit vielen Aktionen über die Bühne. Es ist ein "Schultag nach Maß".

Schminken steht ganz oben auf der Agenda.
von Josef PilfusekProfil

Lehrkräfte, Elternvertretung sowie die Mädchen und Jungen der Grundschule stimmten überein: „Wir hätten es nicht besser treffen können.“ Und so genossen alle den „Schultag nach Maß“, der ganz im Zeichen des Schulfestes stand.

„Sport, Spiel, Spaß und auch Spannung“ waren am Montagvormittag in Neudorf angesagt. Und in dieser Hinsicht war im Schulhof eine ganze Menge geboten. Rektor Edgar Hanner, der Leiter der Pleysteiner „Zottbachtal-Schulen“, war wie seine am Schulort Georgenberg unterrichtenden Kolleginnen Gabi Süß und Manuela Strunz sowie Bürgermeister Johann Maurer hellauf begeistert, was die Kinder mit auf die Beine gestellt hatten. Sportlich waren sie vor allem auf dem kleinen Fußballfeld oder der Turmkombination aktiv. Spielerisch ging es unter anderem bei Rate-, Wurf- oder Geschicklichkeitsspielen sowie beim gegenseitigen Schminken zu.

Spaß war also vorprogrammiert, auch mit den Pferden und Ponys, die wie seit Jahren die Georgenberger Familie Ferroli mitgebracht hatte. Da drehten die Schüler gerne mal eine Runde und genossen die Atmosphäre hoch zu Ross. Auch die Kleinen der Kindertagesstätte mischten sich unter das Geschehen und schnupperten schon mal Schulluft. „Dieser Schultag hätte ohne weiteres noch etwas dauern dürfen“, waren sich am Ende alle einig. Ein dickes Lob gab es auch für das Team der Elternvertretung. Es hatte die Verpflegungsstation voll im Griff und sorgte immer wieder für Nachschub in Sachen Brotzeit und kühle Getränke.

Ein dickes Lob gab es von Hanner sowie Süß und Strunz für die Feuerwehr Neudorf. Die Aktiven um Kommandant Andreas Götz hatten bei der Sprunggrube den Sand ausgetauscht. „Das war wirklich eine tolle Aktion“, sagten der Schulleiter und die Lehrerinnen dafür „Vergelt’s Gott“.

Eine Runde auf den Ponys darf bei den meisten Kindern nicht fehlen.
Zusammen mit Rektor Edgar Hanner (hinten, rechts) geht der Dank an den Kommandanten der Feuerwehr Neudorf, Andreas Götz (hinten, Zweiter von rechts) für den neuen Sand.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.