15.03.2019 - 08:47 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Wandertafel entfernt

Beim OWV Georgenberg ist man erbost über Diebstahl und Ummarkierungen.

"Da fehlt jetzt eine Markierung", ärgert sich OWV-Vorsitzender Manfred Janker.
von Josef PilfusekProfil

Manfred Janker ist stinksauer. „Da ist ein Mensch ohne Hirn unterwegs“, lässt der Vorsitzende des Oberpfälzer Waldvereins seinem Ärger freien Lauf. Als einen der Gründe nennt er den Diebstahl einer Wandertafel mit der Bezeichnung „Gänsemarschweg“ auf dem Wanderweg 4. Laut Janker hat auch jemand am Aussichtspunkt Dimpfl die Umgebungstafel abmontiert und bewusst wieder falsch angebracht. Außerdem ist in der Nähe des Kohlenmeilers bei Georgenberg am „Glasschleifererweg“ an einer wichtigen Abzweigung die Markierung „Weinglas“ mit einer Markierung vom Wanderweg 4 überdeckt worden. Dazu kommt die Entwendung des Markierungszeichens „Roter Punkt“ bei der Christbaum-Plantage.

„Die Person weiß wahrscheinlich nicht, was sie mit dem Diebstahl für den ‚Gänsemarschweg‘ angerichtet hat, und erweist den Wanderern damit einen Bärendienst“, ist Janker erbost. „Mit viel Engagement und Arbeit muss jetzt eine neue Tafel erstellt werden, und auch die Schilder mit den Gänsen müssen erneuert werden.“ Dabei hofft er, „dass wir jemand finden werden, der das für uns erledigen kann.“

Janker verweist in diesem Zusammenhang auf die vielseitige ehrenamtliche Arbeit im OWV und ist der Meinung: „Wenn sich jemand schon nicht als Wegewart mit einbringen will, soll er wenigstens mit diesem Schmarrn aufhören. Sollte es ein Erwachsener sein, was ich vermute, kann ich ihn nur bedauern.“

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.