20.05.2019 - 13:17 Uhr
GleiritschOberpfalz

Brieftaubenzüchter starten in neue Reisesaison

Für die Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung (RV) Nabburg wird es wieder spannend: Seit dem ersten Mai-Wochenende sind ihre geflügelten Sportler wieder durchgestartet.

Der Kabinenexpress der RV Nabburg transportiert die rund 2000 Reise-Brieftauben der Züchter zum Auflassplatz.
von Alois KöpplProfil

Die Reisesaison für Brieftauben begann mit dem ersten Preisflug Anfang Mai. An den Wochenenden bis September stellen die gefiederten Sportler nun wieder ihren Orientierungssinn und ihre Schnelligkeit unter Beweis.

Ihren ersten Preisflug des Jahres startete die RV Nabburg im 170 Kilometer entfernten Kirchberg. Ein Spezial-Lkw, der Kabinenexpress der RV, transportierte rund 2000 Reise-Brieftauben der RV zu einem geeigneten, großflächigen Auflassplatz. Darunter befanden sich 263 Tiere der Einsatzstelle „Gut-Flug" Gleiritsch“. Zielsicher kehrten die Tauben am nächsten Tag mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometer, bei Rückenwind sogar über 100 km/h, zum heimatlichen Taubenschlag zurück. Der zweite Preisflug startete im Auflassort Heilbronn.

Während beim ersten Flug der Einsatzstelle Gleiritsch Züchter Siegfried Ebnet die schnellste Taube hatte, gefolgt von den Tieren von Ambros Galli, setzte sich beim zweiten Flug die Schlaggemeinschaft (SG) Zirwick vor der SG Kiener an die Spitze der schnellsten Tauben von „Gut-Flug" Gleiritsch.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.