31.08.2020 - 11:05 Uhr
GleiritschOberpfalz

Ortsdurchfahrt Gleiritsch teilweise gesperrt

Unsachgemäßer Leitungsbau ist die Ursache für die Reparaturmaßnahme. Teilweise ist die Ortsdurchfahrt inzwischen wieder passierbar.
von Alois KöpplProfil

Schon mehrere Tage ist die Kreisstraße in der Ortsdurchfahrt in Gleiritsch tagsüber gesperrt. Seit kurzer Zeit ist sie einseitig passierbar. An der Abzweigung in Richtung Kroau hat sich schon seit geraumer Zeit eine Absenkung gebildet, ab und an trat Wasser aus dem Straßenkörper aus. Die Gemeinde ging nun der Ursache auf den Grund und fand heraus, dass unsachgemäßer Einbau einer Leitung im Zuge des Kanalbaus für die Probleme verantwortlich ist.

Vom Überlauf des alten Wasserbehälters am Seeberg verlegte man beim Bau des Kanals eine Leitung zum Badeweiher, um das Überwasser abzuleiten. Die Fehlersuche gestaltete sich aber schwieriger als gedacht. Eine fast einen halben Meter starke Asphaltschicht erschwerte den Gemeindearbeitern das Vordringen zum Problem. Unsachgemäßer Einbau wie mangelnder Abstand zur Hauptwasserleitung, ein nicht eingesandetes Rohr und eine teilweise mit Steinen verfüllte Leitung, die gebrochen war, offenbarten die Ursache der Absenkung und des damit verbundenen Wasseraustritts. Wenn es in den nächsten Tagen trockener werden sollte, wird nochmals eine Dichtheitsprüfung durchgeführt und die Öffnung überteert. Der Verkehr kann dann wieder ungehindert passieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.