11.12.2019 - 10:13 Uhr
Gmünd bei GrafenwöhrOberpfalz

Ein Lächeln wie Weihnachten

Das Adventsingen "Ein Stück vom Himmel" mit "ChorAlle" unter der Leitung von Sabine Braun lockt viele Besucher in die Gmünder Kirche. Der Chor drückt dort eindrucksvoll aus, wann Weihnachten ist - gemeint ist dabei aber nicht der Zeitpunkt.

Johann Arnold spielt Mundharmonika beim Adventsingen in der Gmünder Kirche.
von Renate GradlProfil

Vielmehr war zu vernehmen, dass Weihnachten sei, wenn wir Menschen uns mit einem Lächeln begegnen. Aber auch die Zeit spielte eine Rolle, denn jeder Moment sei wertvoll, und er werde noch wertvoller, wenn wir ihn mit jemandem teilen. "Leise fließt die Zeit", sang "ChorAlle" zusammen mit dem Jugendchor "Cantare et vivere". Dieser fragte auch: "Der Stern leuchtet den Weisen den Weg; wem leuchtest du?"

Gebt der Welt zu essen und schenkt ihr ein Stück vom Himmel: So lautet die Botschaft von "Do they know it's Christmastime at all", das der Chor wunderbar interpretierte. Für alle galt: "Nehmt die kleinen Dinge wahr und lächelt." Der Mundharmonikaspieler Johann Arnold aus Gößenreuth spielte das "Gloria" und "Es wird scho glei dumpa". Das Klarinettenensemble unter der Leitung von Johanna Rubenbauer ließ das Friedenslied "Shalom Aleichem" erklingen.

"Die Lieder vermitteln die christliche Botschaft, die im Alltag eingesetzt werden kann. Das Geheimnis von Weihnachten hat ein einmaliges Licht in die Welt gebracht", sagte Ruhestandspfarrer Hans Bayer abschließend. Gerhard Mark dankte allen Mitwirkenden mit Worten, das Publikum mit viel Applaus.

"ChorAlle" lässt wunderschöne Lieder erklingen.
Der Jugendchor "Cantare et vivere" singt und spielt den "Little Drummer Boy".
Das Adventsingen "Ein Stück vom Himmel" begeistert das Publikum.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.