Ruhestandspfarrer Hans Bayer feiert 85. Geburtstag

In seiner Wohnung in Gößenreuth geht es am Freitag hoch her. Der ehemalige Grafenwöhrer Stadtpfarrer und jetziger Ruhestandspfarrer Hans Bayer erhält viele gute Wünsche zu seinem 85. Geburtstag.

Pfarrer Hans Bayer konnte am Freitag viele Glückwünsche zu seinem 85. Geburtstag entgegen nehmen. Das Bild zeigt von links: Gerald Morgenstern, Bürgermeister Edgar Knobloch, Pfarrer Hans Bayer und Bernhard Greiner.
von Renate GradlProfil

Das Telefon steht kaum still und auch an der Wohnungstür wird fleißig geklingelt, um Pfarrer Hans Bayer zu seinem 85. Geburtstag zu gratulieren. Das hohe Alter scheint fast spurlos an ihm vorbeigegangen zu sein. Aber er hat auch seit mehr als 50 Jahren eine Kraftquelle. "Es ist eine Ikone, bei der ich täglich bete", verriet Pfarrer Bayer seinen Gratulanten. Darunter waren außer seiner Nichte Monika Kratochwill Bürgermeister Edgar Knobloch, der im Namen der Stadt und auch persönlich alles Gute wünschte. Ihm schlossen sich Gerald Morgenstern für die CSU, Bernhard Greiner mit Frau Erna sowie Erika Welter im Namen des Kapellenbauvereins Gößenreuth an.

Der gebürtige Manteler wirkte von 1981 bis 2005 in Grafenwöhr als Stadtpfarrer. Danach war er Pfarrer in Heinrichskirchen und kehrte im September 2015 als Ruhestandspfarrer nach Grafenwöhr zurück. Beim Gespräch mit den Besuchern wurden unter anderen Erinnerungen von Urlaub in den Bergen in Kühtai (Tirol) wach, die er mit der Jugend verbracht hat.

Eine größere Feier wird es erst am Sonntag, 10. Februar geben. An diesem Tag wird die Blaskapelle "St. Nikolaus" aus Heinrichskirchen den Gottesdienst musikalischen gestalten. Am 13. Juli 2019 ist wieder ein freudiger Tag für Pfarrer Hans Bayer, denn dann wird sein 50-jähriges Priesterjubiläum gefeiert, jedoch in Mantel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.