30.06.2020 - 12:03 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Aufmerksamer Grafenwöhrer erhält Belohnung

Eine besondere Anerkennung für seine Aufmerksamkeit und Zivilcourage wird einem Bürger aus Grafenwöhr zuteil: Für seine Mithilfe bei der Aufklärung einer Unfallflucht wird Peter Schmeilzl geehrt.

Werner Stopfer (links), der Leiter der Polizeiinspektion Eschenbach, händigt Peter Schmeilzl ein Dankschreiben des Polizeipräsidenten aus und überreichte als Anerkennung für seine Aufmerksamkeit einen Geldbetrag.
von Externer BeitragProfil

Anfang April hatte sich auf dem Parkplatz eines Grafenwöhrer Supermarktes ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Auto war gegen die Gebäudemauer gestoßen und hatte dabei die Verkleidung der Außenwand beschädigt. Anschließend hatte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort entfernt, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern.

In einem Presseaufruf bat die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung zur Aufklärung der Straftat. Sensibilisiert durch diesen Bericht erinnerte sich Peter Schmeilzl, eine Person beobachtet zu haben, die an der unfallbeschädigten Stoßstange eines Autos herummontierte. Sensibilisiert durch den Presseartikel gab der Grafenwöhrer diesen Hinweis an die Polizeiinspektion Eschenbach weiter.

Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei tatsächlich um das Unfallfahrzeug. Nur durch diesen entscheidenden Tipp sei es möglich gewesen, dessen Fahrer zu ermitteln, so dass dieser sowohl straf- als auch zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen werden konnte, betont die Polizei.

Erster Polizeihauptkommissar Werner Stopfer, der Leiter der Polizeiinspektion Eschenbach, sprach Peter Schmeilzl nun im Namen des Polizeipräsidenten des Polizeipräsidiums Oberpfalz, Norbert Zink, Dank für seine Zivilcourage aus, die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich sei. Besonders anerkennenswert sei dies auch vor dem Hintergrund, dass der Grafenwöhrer schon einmal in einer anderen Sache der Polizei den entscheidenden Hinweis auf einen Unfallflüchtigen gegeben habe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.