19.05.2019 - 08:19 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Autofahrerin kracht in Ford

Kurz nicht aufgepasst und schon hat es gekracht. Dies passierte am Samstagnachmittag in Grafenwöhr einer Frau aus Eschenbach.

Am Renault Twingo entstand bei dem Auffahrunfall ein Totalschaden.
von Jürgen MaschingProfil

Ein Mann aus Grafenwöhr befuhr gegen 18.15 Uhr die Pressather Straße in Grafenwöhr stadteinwärts und wollte am dortigen Verbrauchermarkt nach links abbiegen. Eine Eschenbacherin, die mit ihrem Renault Twingo hinter ihm fuhr, übersah den bereits stehenden Ford des Mannes und krachte ungebremst in dessen Heck. Dabei wurden am Twingo alle Airbags ausgelöst. Die Fahrerin kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Kemnath, der Grafenwöhrer blieb unverletzt. Am Renault entstand ein Totalschaden, der Ford war noch fahrbereit. Die Eschenbacher Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 12.000 Euro. Neben dem Rettungsdienst war noch der HvO aus Grafenwöhr vor Ort. Die Straße konnte für eine Stunde nur einseitig befahren werden, was zu kleineren Verkehrsbehinderungen führte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.