02.07.2020 - 07:38 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Dachstuhlbrand in Grafenwöhr wegen Gewitter

In der Nacht auf Donnerstag zieht ein Gewitter über das Stadtgebiet Grafenwöhr. Kurz nach Mitternacht schlägt ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus ein. Mehrere Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden müssen anrücken.

In der Nacht auf Donnerstag zieht ein Gewitter über das Stadtgebiet Grafenwöhr. Kurz nach Mitternacht schlägt ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus ein und setzt das Gebäude in Brand.
von Susanne Forster Kontakt Profil

In der Nacht auf Donnerstag kommt es während eines starken Gewitters über dem Stadtgebiet Grafenwöhr zum Brand eines Mehrfamilienhauses. Laut Zeugenaussagen habe gegen vor 0.20 Uhr ein Blitz in das Dach des Wohngebäudes eingeschlagen. Nachbarn, welche auf den Blitzschlag aufmerksam wurden, verständigten daraufhin die Rettungskräfte und die Bewohner des betroffenen Gebäudes, teilt die Polizeiinspektion Eschenbach mit. Alle Personen konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen, heißt es in der Mitteilung.

Beim Eintreffen der Feuerwehr lodern bereits die Flamen aus dem Dachstuhl.

In Grafenwöhr endet eine Fallschirmübung auf dem Truppenübungsplatz in einem Unglück

Grafenwöhr

Mehr Polizeimeldungen finden Sie hier

Die Löscharbeiten erfolgten durch die Feuerwehren aus Grafenwöhr, Eschenbach, Pressath, Lagerfeuerwehr, Gmünd und Gössenreuth, heißt es im Polizeibericht. Da sich der Brand innerhalb der Dämmung des Hausdaches ausgebreitet habe, seien die Löscharbeiten schwierig und zeitintensiv gewesen. Gegen 3.15 Uhr sei es schließlich gelungen, das Feuer komplett abzulöschen. Es seien weitere Löscharbeiten zur Bekämpfung kleinerer Glutnester gefolgt. Unter anderem zwei Feuerwehrfahrzeuge mit Drehleitern seien im Einsatz gewesen.

Durch das Feuer wurde der Dachstuhl und eine darunter liegende Wohnung komplett zerstört, so die Polizei. Der Schaden könne aktuell noch nicht beziffert werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.