22.10.2018 - 15:09 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Ehemalige Schulkameraden verbringen zwei schöne Tage in Grafenwöhr

Es wurde viel erzählt, gelacht und an die gemeinsame Schulzeit erinnert. Der Schülerjahrgang 1047/48 feierte am Wochenende Klassentreffen.

Am Samstagvormittag ging es für den Schülerjahrgang 1947/48 zum obligatorischen Klassenfoto.
von Angela BuchfelderProfil

Es wurde viel erzählt, gelacht und an die gemeinsame Schulzeit erinnert. Der Schülerjahrgang 1047/48 stieß am Wochenende auf sein Klassentreffen an.

Los ging es bereits am Freitagabend mit viel Gemütlichkeit. Aus ganz Bayern, Kiel und sogar aus den USA und Panama waren die ehemaligen Klassenkameraden nach Grafenwöhr angereist. Unter die ehemaligen Mitschüler mischte sich auch der Lehrer Gerd Bauriedl, der mittlerweile 85 Jahre alt ist.

Der Samstag begann für die 35 Ehemaligen mit einem Totengedenken in der Friedenskirche für die bereits verstorbenen Mitschüler. Nach dem Mittagessen ging es für die Gruppe dann ins Kultur- und Militärmuseum. Dort erfuhren die Ehemaligen allerlei Neues rund um die Stadt Grafenwöhr.

Und auch ein Besuch bei Elvis Presley in der nachgebauten Micky-Bar durfte nicht fehlen. In der Zoigl-Stube des Museums gab es nach der interessanten Führung von Willi Gottschalk Kaffee und Kuchen. Im Hotel zur Post wurde dann zu Abend gegessen und noch lange gefeiert und gelacht. Dank galt den Organisatoren des Treffens: Werner Schreml, Angelika Dippl, Willi Buchfelder, Monika Schopf, Angelika Berlinski und Gerd Stingel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.