16.01.2020 - 11:16 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Faszinierendes Jordanien

Kirche, Kaffee und Kultur: Das beinhaltete der erste Nachmittag im neuen Jahr, an dem sich die Senioren treffen. Der Katholische Frauenbund als Gastgeber hatte sich aber noch mehr einfallen lassen.

Wunderbare Steinformationen gibt es in der jordanischen Felsenstadt Petra zu sehen. Beim ersten Seniorentreffen des Jahres, zu dem der Katholische Frauenbund Grafenwöhr eingeladen hat, erfahren die Gäste noch mehr darüber.
von Renate GradlProfil

Nach der Messe in der Friedenskirche, die Ruhestandspfarrer Wolfgang Traßl zelebriert hatte, erwartete die Senioren im Jugendheim – dem Wetter entsprechend – frühlingshaft gedeckte Tische. Rosalinde Hacker begrüßte die Gäste und wünschte allen noch ein gutes neues Jahr. Danach ließen sie sich Kaffee, Kuchen, belegte Brote und passend zur anschließenden Bilderpräsentation über Jordanien "Humus", das vorwiegend aus Kichererbsen besteht, schmecken.

Die Bilder von Renate Gradl über die Fahrt der ökumenischen Reisegruppe, die im März letzten Jahres Jordanien besucht hatte, präsentierte Ludwig Brunner mit entsprechend hinterlegter Musik. Informationen zu den Bildern kamen von Pfarrer und Reiseleiter André Fischer und Renate Gradl. Höhepunkte der Reise waren der zweitägige Aufenthalt in der Felsenstadt Petra. Dort gab es wunderbare Formationen und Gräber, die in die die roten Felsen gemeißelt sind, zu sehen. Besonders faszinierend war das 40 Meter hohe Schatzhaus (Al Khazna).

Auf biblischen Spuren wandelten die Reisenden ebenfalls: zur Taufstelle Jesu am Ostufer des Jordans, nach Gadara und Jarash, das "Pompeji des Nahen Ostens", Al Karak und natürlich Amman, die Hauptstadt des Königreichs. Zur Bilderschau beziehungsweise Reisenachlese kamen auch Gäste aus Weiden nach Grafenwöhr. Besonders schön war für sie, dass die Senioren bei der Präsentation mucksmäuschenstill waren. Anscheinend waren auch sie sehr beeindruckt von dem, was sie sahen.

Beim Seniorennachmittag bewirtet das Team des Katholischen Frauenbunds die Besucher.
Das Schatzhaus in Petra"
Auch Pfarrer Andrè Fischer war bei der Jordanienfahrt im vergangenem Jahr dabei. Von seinen Eindrücken berichtet er beim Seniorennachmittag.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.