04.12.2019 - 15:28 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Freude bei der Grafenwöhrer Feuerwehr über den neuen Gerätewagen

Der Fuhrpark der Feuerwehr Grafenwöhr wurde um ein Fahrzeug erweitert. Der neue GW-L1 soll vor allem bei kleineren Schadensfällen zum Einsatz kommen.

Der neue GW-L1 der Feuerwehr Grafenwöhr ist da.
von Jürgen MaschingProfil

Seit Montag hat die Feuerwehr Grafenwöhr ein neues Einsatzfahrzeug. Viele Kameraden erwarteten das „55/1“. "Wir wollten für die kleineren Schadenslagen, wie Ölspuren oder Hindernisse auf der Straße ein kleines Fahrzeug, um Material und Gerätschaften zu transportieren“, sagte Kommandant Alexander Richter. „Und deswegen haben wir uns für den GW-L1 entschieden“. Damit fällt das bisherige Transportmittel, der Anhänger, weg. „Wir sind damit flexibler und können dabei auch schneller auf bestimmte Situationen reagieren“, so Richter.

Er hatte das neue Fahrzeug zusammen mit weiteren sechs Kameraden aus Herbstein bei Fulda abgeholt. Der rund 200 PS starke Iveco ist mit einem Aufbau versehen und hat Platz für sechs Kameraden. Bis zur Fertigstellung hatte die Feuerwehr etwas mehr als ein Jahr warten müssen. Die Kosten für das neue Einsatzfahrzeug mit dem Rufnamen „Grafenwöhr 55/1“ beläuft sich auf etwas mehr als 130 000 Euro. Nach der nun anstehenden Einweisung auf die Gerätschaften wird der Wagen ab dem Frühjahr 2020 im Einsatz sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.