23.09.2020 - 11:58 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Grafenwöhrer Frauen-Union überreicht an Senioren "Schutzengelschokolade"

Personal und Bewohner nehmen im Pflegeheim in Hammergmünd Geschenke der Frauen-Union entgegen.
von Stefan NeidlProfil

Jedes Jahr im Herbst schaut die Grafenwöhrer Frauen-Union um Monika Placzek bei den Pflegeheimen im Stadtgebiet auf einen Besuch vorbei. Doch wo es sonst Kaffee, Kuchen und Musik gibt, fordert das Coronavirus auch hier Anpassungen.

Statt einer Feier gab es dieses Mal im Freien und mit Mund-Nase-Maske "Schutzengelschokolade" für die Bewohner und Hygieneprodukte für das Personal. Die Einrichtungsleiterinnen, Martina Günther vom BRK-Pflegeheim Hammergmünd und Brigitte Adam vom Seniorenheim St. Sebastian, schilderten die Erlebnisse der vergangenen Monate. Gerade der Lockdown sei für alle hart gewesen. Den Menschen fehlten die Besuche und sozialen Kontakte, und sie litten sehr unter der Einsamkeit. Gerade weil das Leben außerhalb ja weiterging: Es sei hart, wenn Enkelkinder geboren werden und die Groß- oder Urgroßeltern sie weder sehen noch halten dürfen.

Der bange Blick geht nun auch in die Zukunft: Auch an Weihnachten wollen Familien gemeinsam feiern. Zweite Bürgermeisterin Anita Stauber ist sich sicher: "Es wird wieder eine normale Situation einkehren. Nur diese wird eine andere Normalität sein, als wir es gewohnt sind."

Die Frauen-Union überreicht auch den Bewohnen und dem Personal des St. Sebastian Heims in Grafenwöhr Schokolade und Hygieneprodukte.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.