15.09.2021 - 11:42 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Grafenwöhrer Schnitzer starten in die neue Saison

Am heutigen Donnerstag eröffnen die Grafenwöhrer Schnitzer die Saison. In der Folge treffen sie sich jeden Donnerstag ab 18 Uhr im Werkraum der Grund- und Mittelschule. Unser Bild entstand bei einem Besuch des Bayerischen Fernsehens vor zwei Jahren, als die Mitglieder der Schnitzergemeinschaft vor laufender Kamera ihre Schnitzkünste demonstrierten.
von Autor OWProfil

Nach der langen Sommerpause treffen sich die Mitglieder der Grafenwöhrer Schnitzergemeinschaft ab dem heutigen Donnerstag wieder wöchentlich bis Mitte März zum Schnitzerabend. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr im Werkraum der alten Schule unter Beachtung der gültigen Hygiene-Vorschriften (3G-Regel).

Bei den Treffen wird nicht nur geschnitzt, sondern es werden auch Erfahrungen ausgetauscht und die Gemeinschaft gepflegt. Nachwuchsschnitzer sind jederzeit willkommen. Gerne helfen dabei die „Profis“ den Anfängern.

Alljährlich baut der Verein zur Weihnachtszeit am Rathausbrunnen eine große Krippe mit Hunderten von selbstgeschnitzten Krippenfiguren auf. Aber auch bei Hobbykünstlermärkten oder dem Adventsmarkt zeigten die Schnitzer vor der Corona-Pandemie, wie geschickt sie mit den rasierklingenscharfen Messern und Stechbeiteln umzugehen wissen.

Vor zwei Jahren wurde sogar das Fernsehen auf den kleinen Verein aufmerksam. In der Sendung „Zwischen Spessart und Karwendel“ stellten die Grafenwöhrer Hobbyschnitzer ihre Werke vor.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.