03.12.2019 - 08:01 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Jahreshauptversammlung Fischereiverein: Ehrungen für treue Mitglieder

Der Fischereiverein mit aktuell 673 aktiven und passiven Mitgliedern steht auf "gesunden Füßen" – in vielerlei Hinsicht.

Wolfgang Specht, Vorsitzende des Grafenwöhrer Fischereivereins (rechts), informiert die Mitglieder über die Aktivitäten im abgelaufenen Berichtsjahr und bedankte sich bei langjährigen Mitgliedern für ihre Treue. Urkunden sowie die Ehrennadeln in Gold überreicht ihnen Josef Biersack (Zweiter von rechts)
von Renate GradlProfil

Er ist schuldenfrei, besitzt etwa 20 Hektar stehende Gewässer sowie viele treue Mitglieder. In der Mitgliederversammlung begrüßte Vorsitzender Wolfgang Specht neben den Mitgliedern und Ehrenmitgliedern Kurt Loh, Peter Thometzki und Hans Biersack auch dritten Bürgermeister Udo Greim.

In seinem Bericht informierte Specht über das abgelaufene Vereinsjahr. Die Höhepunkte stellten das Königsfischen mit Stadtmeisterschaften und das Fischerfest dar. Walter Rimkus wurde Fischerkönig der Senioren, Fabian Kohl Fischerkönig der Jugend. In diesem Zusammenhang wünschte sich derVorsitzende eine höhere Beteiligung am Kameradschafts- und Königsfischen.

"Rund 200 Mitglieder sind im Besitz eines Jahresscheins", sagte Specht. Weiterhin verwies er auf die soliden Finanzen. Der Fischereiverein kann zirka 20 Hektar stehende Gewässer sein Eigentum nennen. Ergänzend dazu sind etwa sieben Hektar stehendes Gewässer sowie rund 28 Kilometer fließendes Gewässer langfristig zugepachtet.

In seinem Bericht ging der Vorsitzende noch auf organisatorische Dinge wie Vorstands- und Ausschusssitzungen, Informationen zu Jahreserlaubnis- und Tagesscheinen, die anstehende Steuerprüfung, Jahreskartengebühren und Beitragserhöhung ab 2020 ein. Weiter berichtete er über den Besuch des Angelsportverein Schierlings, der geplante Renaturierung der Creußen, allgemeine Arbeitseinsätze und die Freizeitseen in Dießfurt.

Mit seinen Ausführungen zu Besatz, Fischbeständen und anfallenden Pflegemaßnahmen an den Gewässern vervollständigte Wasserwart Günther Stümpfl die Berichterstattung des Vorstands. Besonders Augenmerk legte er hierbei die aktuell sehr trockenen Sommer, wodurch die Wasserversorgung unserer Gewässer stark beeinträchtigt war. "Nur durch Glück blieben größere Schäden bisher aus", meinte Stümpfl. Er erwähnte weiter die Fischotter- und Kormoranproblematik an den Vereinsgewässern.

eben den Ausführungen des Vorstands berichtete Jugendleiterin Cristi Brewitzer über die Aktivitäten der Jugendgruppe, so das Forellenangeln am Stadtweiher und das Hechtanangeln am 1. Mai. Höhepunkte waren das Jugendzeltlager an der Opelkiesgrube und das Angeln am Dickhäuter Weiher im Truppenübungsplatz.

Dritter Bürgermeister Udo Greim hob die Bedeutung des Vereins in der Stadt hervor. Vor allem die unzähligen ehrenamtlichen Stunden und Engagement so vieler Vereinsmitglieder beeindruckten ihn. Danach überreichte er zusammen mit zweiten Vorsitzenden Josef Biersack und Schatzmeister Michael Mayer die Ehrenurkunden und Ehrennadel an die anwesenden zu ehrenden Mitglieder.

Der Vorsitzende gratulierte ihnen und bedankte sich bei den Jubilaren für langjährige Treue und Verbundenheit zum Fischereiverein. "Insgesamt sind nunmehr 370 Mitglieder Träger der Ehrennadel in Silber und 158 Mitglieder Träger der Ehrennadel in Gold", sagte Specht.

Die Ehrennadel in Silber übergibt dritter Bürgermeister Udo Greim (links) an langjährige Mitglieder des Fischereivereins. Er dankt außerdem dem Vorstand für ihre unermüdliche Arbeit.
Info:

Die geehrten Mitglieder

Die Ehrennadel in Gold wurde verliehen an Heinz Böhm, Rudolf Brunner, Willi Buchfelder, Alfons Dötsch, Ernest Engelhardt, Adolf Ficker, Michael Franke, Hubert Haasmann, Wolfgang Hartmann, Martin Hauer, Roswitha Hößl, Gerhard Hofmann, Ingrid Köhler, Heinrich Lehmann, Wolfgang Marner, Karl-Heinz Neumann, Otto Neumann, Reinhold Plößner, Erwin Prösl, Willibald Pscherer, Bernhard Schendzielorz, Norbert Schmidt, Reinhard Schuberth, Hermann Sendelbeck, Irmgard Sieber, Armin Sitz, Johannes Sossalla, Brigitte Spachtholz, Manfred Stenger, Karl-Heinz Wächter, Gerhard Wagner und Peter Wolf.

Die Ehrennadel in Silber erhielten Alexander Braunagel, Waldemar Braunagel, Maximilian Dippl, Dominik Englhart, Andreas Fellner jun., Konstantin Gebert, Thomas Graml, Roland Holzmann, Herbert Kastner, Harald Koppmann, Boris Kullinich, Brigitte Meiller, Alfons Przetak, Josef Reichl, Michael Rupp, Alfred Scharnagel, Johann Schiel, Peter Schmeilzl, Peter Stepka, Hermann Trogisch, Jürgen Trockmann, Joachim Trummer, Manfred Veit, Marco Waldmann und Wilhelm Weidenbach. (rgr)

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.