27.11.2019 - 08:36 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins 1890: Viele Termine stehen an

Vergangenes Jahr wurden die Posten im Vorstand des Männergesangvereins 1890 neu besetzt. Vor sechs Monaten gab es mit Riita Michelson als neuer Chorleiterin nochmals eine Veränderung.

Gerhard Huber, der Vorsitzende der Sängergruppe Weiden (rechts), lobt den Männergesangverein 1890 mit gemischtem Chor. Seit einem halben Jahr leitet Riita Michelson (Zweite von rechts). Mit im Bild sind Rudolf Haupt, Vorsitzende Brigitta Bernklau und Michael Schultes (von links).
von Renate GradlProfil

Zur Generalversammlung begrüßte Vorsitzende Brigitta Bernklau die Sänger des Männergesangvereins (MGV) mit gemischtem Chor sowie Gerhard Huber, Vorsitzender der Sängergruppe Weiden. Bevor die Vorsitzende auf die Ereignisse im vergangenen Jahr einging, wurde an den Ehrenvorsitzenden Konrad Daubenmerkl gedacht, der 2019 verstarb. "Ihm zu Ehren werden wir am 1. Februar 2020 die Lieder in der Vorabendmesse singen", informierte Bernklau.

"Momentan sind 9 Sänger und 18 aktive Sängerinnen beim MGV, sowie 51 passive beziehungsweise Fördermitglieder", informierte die Vorsitzende. 2019 gab es zudem einen Chorleiterwechsel: Am 14. Mai beendete Bernhard Greiner überraschend seine Chorleitertätigkeit. Mit Riita Michelson wurde eine neue Chorleiterin gefunden, was laut Bernklau ein "Glücksfall" war. Neben einer Maiandacht und dem Singen beim Osterkaffee des Katholischen Frauenbundes war das Weihnachtskonzert in der Alten Pfarrkirche unter Leitung von Saskia Krügelstein der Höhepunkt im vergangenen Jahr. Heuer trat der Chor beim "Tag der Heimat" das erste Mal unter Leitung von Michelson in der Öffentlichkeit auf.

Die Vorsitzende blickte in der Versammlung auch schon auf die bevorstehende Zeit. Momentan proben die Sänger für das Weihnachtskonzert am 22. Dezember. Am 2. Februar besteht der Männergesangverein seit 130 Jahren. Das Jubiläum soll am 24. und 25. April mit einem Konzert unter Mitwirkung der Liedertafel Eschenbach und einem Chor aus Estland gefeiert werden.

Gerhard Huber lobte den MGV: "Auf euch kann man sich immer verlassen. Ihr seid immer da, wenn man euch braucht. Aber schließlich hält auch das Singen am besten gesund." Chorleiterin Michelson verlas die "10 Gebote der Chorsänger", die alles besagten, was die Sänger eigentlich nicht tun sollen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.