23.09.2021 - 17:44 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Johanna Baumann übernimmt Chorleitung von "Ex Animo" aus Grafenwöhr

"Mim Redn kumma d'Leit zam". Und wenn's gut läuft, findet man – wie "Ex Animo" aus Grafenwöhr – dadurch sogar eine neue, junge Chorleiterin: Es ist Musikstudentin Johanna Baumann.

Johanna Baumann ist die neue Chorleiterin von "Ex Animo".
von Renate GradlProfil

Die Corona-Pandemie hat auch beim Chor "Ex Animo" Spuren hinterlassen. Am 6. März 2020 beim Weltgebetstag der Frauen hat er das letzte Mal öffentlich gesungen. Als wieder erlaubt war, Proben durchzuführen, war für Chorleiterin Iris Eckert klar: "Ich höre auf." Unter anderem die Zwangspause wegen Corona war schuld daran.

Im Pfarrbrief der Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit war Ende Juli denn auch lesen: "Der Chor 'Ex Animo' löst sich auf!" Zu dieser Zeit wurde aber bereits fieberhaft nach einer neuen Chorleiterin gesucht, denn das Singen aufgeben wollte die Mehrheit des Ensembles nicht. Das alte Sprichwort "Mim Red'n kumma d'Leit zam" bewahrheitete sich in der Folge einmal mehr: "Gott sei Dank", sind alle Sänger heilfroh.

Die Planung des Abschiedsgeschenks für Pfarrer Bernhard Müller war Anlass, dass sich die Autorin dieses Textes mit Doris Baumann traf, um gemeinsam den Beitrag des Katholischen Frauenbundes zu gestalten. Dabei fragte ich sie hoffnungsvoll, ob nicht doch ihr Ehemann Christian das Amt übernehmen wolle, obwohl mir dieser vorher schon abgesagt hatte.

Da sie aber nicht für ihn sprechen konnte, nannte sie mir eine Alternative: Ich solle doch bei ihrer Tochter Johanna Baumann anfragen, die Musik studiert. Gesagt, getan. Auf den Vorschlag hin sprachen außer mir auch Wolfgang Bräutigam – wir beide sind seit über 30 Jahren aktive Chormitglieder – bei der jungen Frau vor: Und diese willigte nach reiflicher Überlegung schließlich ein.

Die ersten beiden Proben mit der neuen Chorleiterin fanden unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen auch bereits statt. Allerdings wird künftig nicht mehr wöchentlich, sondern voraussichtlich nur noch alle zwei Wochen geprobt, denn Johanna Baumann studiert in München. Bei der ersten Chorprobe meinte die 21-jährige: "Da geht mir das Musikerherz auf, wenn so viele zum Singen kommen."

Einen Termin zum Vormerken hat sie auch schon genannt: "Am 22. Oktober möchte ich mit euch den Taizé-Gottesdienst in der Friedenskirche gestalten." Die Sänger freuen sich darauf.

Mehr zu "Ex Animo"

Grafenwöhr
Hintergrund:

Johanna Baumann

  • Grafenwöhrerin, 21 Jahre alt.
  • Nach dem Abitur Besuch der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg. Abschluss als Staatlich geprüfte Ensembleleiterin.
  • Danach Studium "Schulmusik – Gymnasiales Lehramt" in München. Im Oktober Start ins fünfte Semester. (rgr)

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.