28.06.2020 - 12:21 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Kein Fischerfest, aber Forellenverkauf

Es war ein herrliches Festwetter. Doch das traditionelle Fischerfest in Grafenwöhr musste wegen der Coronapandemie ausfallen. Der Fischverkauf in abgespeckter Version war trotzdem erfolgreich.

Zugegeben, beim Sautrogrennen in Grafenwöhr sind die Bilder nicht so statisch. Aber das konnte am Samstag nun einmal nicht stattfinden. Dafür schätzten die Besucher den Forellenverkauf des Fischereivereins umso mehr.
von Renate GradlProfil

Das letzte Juni-Wochenende liegt traditionell in den Händen des Fischereivereins Grafenwöhr. Auch heuer werkelten die Vereinsmitglieder am Samstag am Festplatz des Kastenhauses. Aber das beliebte Sautrogrennen musste ausfallen; genauso wie das Fischerfest, das sonst zweitägig über die Bühne geht. Doch der angekündigte Forellenverkauf einschließlich Lieferservice wurde sehr gut angenommen. "Alle vorbereiteten Fische waren durch Vorbestellungen vergeben, so dass leider nicht alle Fischliebhaber in den Genuss der Forellen kommen konnten", zieht Vorsitzender Wolfgang Specht eine positive Resonanz.

Fischerfest mit Sautrogrennen: So lief's 2019

Grafenwöhr

"Die beliebten Steckerlfische wird es aber sicher beim nächsten Fischerfest wieder geben", zeigt sich Specht zuversichtlich und bedankt sich bei allen, die durch ihre Bestellungen den Fischereiverein unterstützt haben. Der Vorsitzende spricht auch allen Helfern, die zum reibungslosen Ablauf dieser mit verschiedenen Auflagen verbundenen Aktion beigetragen haben, seinen Dank aus. Sein Dank geht auch an die Stadt Grafenwöhr für ihre Untersützung und dafür, dass sie den Festplatz zur Verfügung gestellt hat.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.